Sommersalat

Vorspeise für 4 Personen von Valentine Warner

Sommersalat

Der Britische Star-TV-Koch Valentine Warner zu diesem Rezept in "Frisch & einfach kochen": "Das klingt einfach nach Sommer, Sonne, Garten, Essen im Freien, zwitschernden Schwalben... so frisch, sanft, angenehm und erfreulich gesund!"

© 2010 Howard Sooley/Fackelträger Verlag GmbH
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Level: apprenti cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

Salat
300
g
Babymöhren
250
g
Dicke Bohnen, jung, aus der Schote gelöst
1
Bund
Radieschen
100
g
Erbsen, frisch ausgelöst
1
handvoll
Minze, frisch
6
Stück
Zitronenmelisse-Blätter
1
Bund
Schnittlauch, frisch
1
handvoll
Petersilie, kraus
1
Bund
Rucola, frisch
Vinaigrette
2
EL
Weißweinessig
Weißweinessig aus Trauben vom Grünen Veltliner von Gölles
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Weißweinessig
Weißweinessig
Einkausftipp Weißweinessig
2
TL
Dijonsenf
DIJON SENF - die klassische Variante: scharfer Senf zum Würzen von Fleisch, Marinaden oder Vinaigrettes. Aus der französischen Senfmanufaktur Fallot in Beaune (seit 1840)."
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Dijonsenf
Dijonsenf
Einkausftipp Dijonsenf
1
TL
Zucker, fein
1
Prise
Meersalz, grob
Dieses grobe, weiße und feuchte Meersalz wird in den Salinen der Le Saunier de Camargue an der französischen Mittelmeerküste gewonnen.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Meersalz, grob
Meersalz, grob
Einkausftipp Meersalz, grob
3,5
EL
Sonnenblumenöl
Bio-Qualität: Die Kernöle der Teutoburger Ölmühle werden nach einem patentierten Verfahren ohne Bitterschalen schonend kalt gepresst. Sie erhalten dadurch ihre goldgelbe Farbe und ihren besonderen Geschmack.


KOCHMONSTER Einkaufstipp
Sonnenblumenöl
Sonnenblumenöl
Einkausftipp Sonnenblumenöl
3,5
EL
Olivenöl
Tianna Negre
Oli de Mallorca - Denominació d´origen

Aceite de oliva virgen extra Olivenöl Virgen Extra mit Herkunfts- und Qualitätszertifizierung

Sorgfällig hergestellt. Elegant, frisch und komplex, Pflanzenaromen, aromatische Kräuter, sehr dicht und süsslich. Unvergesslicher Geschmack, einzigartig, ein Erlebnis auf Brot, in Salaten und zu Tapas. Einfach empfehlenswert zu probieren. Kaltgepresst und auf natürlichem Wege weiterverarbeitet
Olivenöl
Einkausftipp Olivenöl
etwas
Pfeffer, schwarz aus der Mühle
Für jeden Tag: der Bio-Pfeffer von dem britischen Hersteller der legendären Maldon Sea Flakes:

MALDON BIO PFEFFERKÖRNER KERALA -
In Erweiterung der Produktpalette hat die MALDON CRYSTAL SALT COMPANY neben dem berühmten MALDON SEA SALT nun auch einen phantastischen BIO Pfeffer im Programm. Die erlesenen aromatischen Körner werden in der indischen Region Kerala sanft per Hand gepflückt und schonend weiterverarbeitet. Intensiver aber nicht stechender Pfeffergeschmack. Für die Pfeffermühle oder Mörser.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Pfeffer, schwarz aus der Mühle
Pfeffer, schwarz aus der Mühle

Wein-Tipp

Babich Sauvignon Blanc Black Label

Jahrgang: 2012
Region: Neuseeland - Marlborough
Rebsorte: Sauvignon Blanc
Geschmack: trocken-fruchtig
trinkreif ab sofort
lagerfähig bis: 2015
Trinktemperatur: 9 °C
Alkoholgehalt: 13 % vol.

Der Jungwein wurde bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltank langsam vergoren, dann entwickelte dieser Sauvignon Blancäusserst ausgeprägte Fruchtaromen und wurde anschließend eine kurze Zeit im Barriqueausgebaut, ohne jedoch den Einfluss von Holz gewinnen zu lassen. Lediglich Tiefe und Komplexität verlieh ihm diese Maßnahme. 

 

Seine Farbe strahlt in hellem Gelb und bringt einen opulenten Duft von Stachelbeeren, Veilchen und frischer Ananas in die Nase. Am Gaumen dann ein Sauvignon Blanc vom aller Feinsten; Mineralität und saftige Frische, komplexe fruchtige Aromen. Ein ganz großer Wein, der allemal sein Geld wert ist!



Sydney International Wine Competition 2007: Highly Commended
Top Ten Smart Buy Wines
Wine Advocate 2007: 89 Punkte für 2007
Wine Spectator 2009: 88 Punkte für 2008
WineOrbit 2007: 4 Sterne für 2007

Dieses Rezept stammt aus:

Valentine Warner:
"Frisch & einfach kochen"
Edition Fackelträger, München,
Erscheinungsjahr: 2010
272 Seiten
104 Rezepte
24,95 EURO
ISBN: 978-3771644444

Zubereitung

Möhren waschen, aber nicht schälen; etwas von dem Grün dran lassen. Einen kleinen Topf halb mit Wasser füllen und aufkochen. Möhren und Bohnen hineingeben und 2-3 Minuten blanchieren. Abgießen und unter fließend kaltem Wasser abkühlen. Bohnen und Möhren in eine Salatschüssel geben.

 

Von den Radieschen die Blätter abschneiden, die gute mit in die Salatschüssel geben. Radieschen halbieren, selbst die kleinsten, und mit in die Schüssel geben. Erbsen ungegart zugeben. Die Minzeblätter von den Stängeln zupfen, zerkleinern und mit der Zitronenmelisse zugeben. Schnittlauch halbieren, die Petersilienblätter fein hacken und beides über den Salat streuen. Rucolablätter waschen und grob zerkleinern und ebenfalls in die Salatschüssel geben.

 

 

Für die Vinaigrette EssigSenfZucker und Salz glatt rühren. Nach und nach beide Öle unterschlagen, bis das Dressing eine dicke, glänzende Emulsion ist. Falls nötig, noch das Salz zugeben und einige Drehungen schwarzen Pfeffer unterrühren.

 

Das Dressing über den Salat geben und alle Zutaten nochmals gut vermengen. Welche Freude!

Chef de Cuisine

Valentine Warner_

Valentine Warner_

Valentine Warner_

Valentine Warner ist der Newcomer im englischen Koch-Fernsehen. Gute Produkte aus der heimischen Region einfach und lecker zuzubereiten, das zeigt Valentine Warner in seiner TV-Kochshow "What To Eat Now" – ab Juli 2010 auch in Deutschland auf kabel eins. Er streift mit Zuschauern und Lesern über Felder und durch Wälder, angelt in Flüssen und fischt an nahegelegenen Küsten um danach die frischesten, aromatischsten und gesündesten Zutaten mit ansteckender Begeisterung zu verarbeiten. Gerade in der Erntezeit Herbst und im Winter kann man aus dem Vollen schöpfen in Harmonie mit der Natur und den Jahreszeiten entstehen bei einem Minimum an Zeit und Aufwand köstliche Gerichte. Valentine Warners Liebeserklärung an Zutaten macht auf bodenständige Art und Weise Appetit.

 

Valentine Warner wuchs auf einer Farm in Dorset auf, studierte zunächst Kunst in Bath und Portraitmalerei in London. Seiner Leidenschaft, dem Kochen, konnte der sympathische Naturbursche jedoch nicht widerstehen und arbeitete fünf Jahre lang in verschiedenen Restaurants unter Küchenchefs wie Alistair Little und Rose Carrarini. Neben seinen TV-Engagements betreibt er inzwischen einen eigenen Catering-Service in London.

 

Hinweis: Die hier empfohlenen Zutaten aus den Kochmonster-Partnershops wurden von der Kochmonster-Redaktion ausgewählt und sind keine Empfehlungen von Valentine Warner, der natürlich seine eigenen Einkaufsquellen besitzt. Valentine Warner steht in keinerlei werbendem oder empfehlendem Zusammenhang mit den auf dieser Seite vorgestellten Produkten, Zutaten oder Weinen.


www.bbc.co.uk/programmes/b00lpbxs