Scholle Cevice

Zwischengericht für 6 Personen von Valentine Warner

Scholle Cevice

Der Britische Star-TV-Koch Valentine Warner in "Frisch & einfach kochen" über dieses Rezept: "Für eine Chevice gibt es hinsichtlich Aussehen und Geschmack keine strengen Regeln, von Mittel- bis Südamerika kennt man zahlreiche Variationen. Ich habe in Nicaragua eine kennengelernt, die Erbsen enthielt und Ananas. Sie war seltsam, aber gut. Andere Fische mit festem, weißen Fleisch, etwa Barsch oder Brasse, schmecken ebenso gut, aber ich finde, die Scholle eignet sich besonders gut und ist auch im Preis akzeptabel. Nur absolut frisch sollte sie sein!"

© 2010 Howard Sooley/Fackelträger Verlag GmbH
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Level: commis de cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

3
Stück
Strauchtomaten
große, vollreife und aromatische Sorten benutzen. Stiele erst vor dem Gebrauch entfernen
Strauchtomaten
2
Stück
Chilischote, grün
1
Stück
Zwiebel, rot
20
g
Koriander, frisch
1
Stück
Orange
2
Stück
Limetten
etwas
Meersalz, grob
Dieses grobe, weiße und feuchte Meersalz wird in den Salinen der Le Saunier de Camargue an der französischen Mittelmeerküste gewonnen.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Meersalz, grob
Meersalz, grob
Einkausftipp Meersalz, grob
2
TL
Sonnenblumenöl
Bio-Qualität: Die Kernöle der Teutoburger Ölmühle werden nach einem patentierten Verfahren ohne Bitterschalen schonend kalt gepresst. Sie erhalten dadurch ihre goldgelbe Farbe und ihren besonderen Geschmack.


KOCHMONSTER Einkaufstipp
Sonnenblumenöl
Sonnenblumenöl
Einkausftipp Sonnenblumenöl
900
g
Scholle, ausgenommen, filetiert, ohne Haut

Wein-Tipp

Rings Sauvignon Blanc Freinsheim QbA trocken

Jahrgang: 2009
Region: Deutschland - Pfalz - Ellerstadt
Rebsorte: Sauvignon Blanc
Geschmack: frisch fruchtig rassig; langer Nachhall
trinkreif ab sofort
lagerfähig bis: 2015
Trinktemperatur: 8-10 °C
Alkoholgehalt: 14 % vol.

Im Bukett überzeugt dieser Sauvignon Blanc mit einem grasigen Zitrusduft, Holundernoten und einer Spur Steinobst. Am Gaumen wirkt er zartsaftig schlank und geradlinig. Dazu kommen die präsente rassige Säure und Aromen von frisch geschnittenem Gras. Insgesamt bietet dieser Wein ein ausbalanciertes Gesamtbild und macht Spaß.



Gault Millau 2008: 86 Punkte für 2006

 

Gault Millau 2010: 84 Punkte für 2008

 

Gault Millau 2011: 89 Punkte für 2009

Dieses Rezept stammt aus:

Valentine Warner:
"Frisch & einfach kochen"
Edition Fackelträger, München,
Erscheinungsjahr: 2010
272 Seiten
104 Rezepte
24,95 EURO
ISBN: 978-3771644444

Zubereitung

Tomaten unten kreuzweise einschneiden und für 30 Sekunden erst in kochend heißes Wasser tauchen, danach kurz in kaltem Wasser abschrecken und dann mit einem kleinen Messer die Haut abziehen. Tomaten von oben nach unten vierteln und die Kerne über einer Schüssel herauskratzen. Das Fleisch klein schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Kerne in ein Sieb schütteln und die restliche Flüssigkeit mit zu den Tomaten geben. Sie brauchen die komplette Flüssigkeit.

 

Chilis der Länge nach durchschneiden und entkernen. So fein wie nur möglich würfeln; und denken Sie daran, Ihre Finger von den Augen fernzuhalten. Chilis zu den Tomaten geben. Ich mag es gern sehr scharf, doch wenn Sie es nicht so scharf mögen, variieren Sie die Menge. Die Zwiebel fein würfeln und in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser abspülen, um die Intensität abzumildern. Zwiebeln gut abtropfen lassen und zu den Tomaten geben. Koriander gründlich abspülen. Die Blättchen von den Stängeln zupfen, die Stängel sehr fein hacken und zu den Tomaten geben. So viel Salz hinzufügen, dass die Säure ausgeglichen wird. Sonnenblumenöl einrühren.

 

Die Filets in mundgerechte Stücke schneiden und in die Marinade legen. Korianderblätter fein hacken und gut unterrühren. Zugedeckt im Kühlschrank mindestens 30 Minuten marinieren. Der Fisch „kocht“ praktisch in der Säure und verändert sein Aussehen: von durchsichtig zu opak. Den Fisch nicht über Nacht stehen lassen, danach wäre er „überkocht“.

Anrichten

Die Cevice in kleine Schalen füllen und sofort mit Scheiben gesalzener Avocado, einfachen Tortillachips und Mayonnaise servieren. Dazu reichen Sie eine Flasche Tequila, die sich vornehmen, ganz auszutrinken.

Chef de Cuisine

Valentine Warner_

Valentine Warner_

Valentine Warner_

Valentine Warner ist der Newcomer im englischen Koch-Fernsehen. Gute Produkte aus der heimischen Region einfach und lecker zuzubereiten, das zeigt Valentine Warner in seiner TV-Kochshow "What To Eat Now" – ab Juli 2010 auch in Deutschland auf kabel eins. Er streift mit Zuschauern und Lesern über Felder und durch Wälder, angelt in Flüssen und fischt an nahegelegenen Küsten um danach die frischesten, aromatischsten und gesündesten Zutaten mit ansteckender Begeisterung zu verarbeiten. Gerade in der Erntezeit Herbst und im Winter kann man aus dem Vollen schöpfen in Harmonie mit der Natur und den Jahreszeiten entstehen bei einem Minimum an Zeit und Aufwand köstliche Gerichte. Valentine Warners Liebeserklärung an Zutaten macht auf bodenständige Art und Weise Appetit.

 

Valentine Warner wuchs auf einer Farm in Dorset auf, studierte zunächst Kunst in Bath und Portraitmalerei in London. Seiner Leidenschaft, dem Kochen, konnte der sympathische Naturbursche jedoch nicht widerstehen und arbeitete fünf Jahre lang in verschiedenen Restaurants unter Küchenchefs wie Alistair Little und Rose Carrarini. Neben seinen TV-Engagements betreibt er inzwischen einen eigenen Catering-Service in London.

 

Hinweis: Die hier empfohlenen Zutaten aus den Kochmonster-Partnershops wurden von der Kochmonster-Redaktion ausgewählt und sind keine Empfehlungen von Valentine Warner, der natürlich seine eigenen Einkaufsquellen besitzt. Valentine Warner steht in keinerlei werbendem oder empfehlendem Zusammenhang mit den auf dieser Seite vorgestellten Produkten, Zutaten oder Weinen.


www.bbc.co.uk/programmes/b00lpbxs