Pfefferkuchen

Kuchenrezept von Peter Wagner

Pfefferkuchen

Endlich ein Pfefferkuchen, der hält, was sein Name verspricht: Der bengalische Langpfeffer setzt sich mit seiner spitzen Kraft auch gegen den Teig durch. Die Schärfe kommt beim Kauen erst langsam, dann aber gewaltig.

© 2014 Peter Wagner/kochtext
Wartezeit: 50 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Level: commis de cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

100
g
Honig
WILHELM STEIRISCHER FRÜHLINGSHONIG 500G

STEIRISCHER FRÜHLINGSHONIG 500g - die helle Farbe und der zart-aromatische Geschmack vermitteln einen Hauch von Frühling. Aus der Steiermark von der Firma Wilhelm.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Honig
Honig
175
g
Zucker, braun
unraffiniert aus Zuckerrohr
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Zucker, braun
Zucker, braun
75
ml
Milch
Am besten Bio-Milch. Die Rezepte beziehen sich auf Milch mit 1,5% Fettanteil.
Milch
60
g
Butter, weich
Witzigmanns Lieblingsbutter: die ungesalzene Echire Butter doux AOC. Hans-Georg Pestka: "Tagesfrische Milch wird für fast einen Tag angesäuert - dabei bilden sich die charakteristischen Aromen - und dann klassisch im Holzfass weiterverarbeitet."
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Butter, weich
Butter, weich
2
Stück
Eier
5
g
Lebkuchengewürz
1
Stück
Abrieb von Bio-Orangenschale
1
Stück
Zitronen, unbehandelt, Schalenabrieb
5
g
Backpulver
8
g
Langpfeffer, fein gemahlen
50
g
Weizenmehl
200
g
Roggenmehl

Dieses Rezept stammt aus:

Peter Wagner:
"Richtig Scharf Kochen"
Stiftung Warentest
Erscheinungsjahr: 2014
224 Seiten
100 Rezepte
16,90 EURO
ISBN: 978-3868514049

Zubereitung

1. Milch mit Honig und Zucker aufkochen, abkühlen lassen. Eier, Gewürze, Zitrusabrieb und Backpulver mit Handmixer einrühren. Beide Mehlsorten zugeben und mindestens 3 Minuten lang zu einem glatten Teig mischen.

 

Teig abschmecken: Falls in einem Espressolöffel voll Teig kaum Schärfe wahrnehmbar ist, weiteren gemahlenen Langpfeffer

 

 

in 2-Gramm-Schritten einrühren, bis beim Kosten ein deutliches, aber nicht schmerzhaftes Brennen auf der Zunge wahrnehmbar ist.

 

2) Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Kastenbackform innen gut einfetten, Teig einfüllen. 10 Minuten anbacken. Temperatur auf 160 °C (keine Umluft) verringern und 40 Minuten backen. Auf Gitter abkühlen lassen. Kastenbackform aufklappen, Kuchen aufschneiden.

 

Anrichten

Noch lauwarm aufschneiden und mit etwas Honig servieren. Der Kuchen hält sich in luftdichter Verpackung (Dose oder Alufolie) ein bis zwei Monate und eignet sich auch als verschärfte Beilage zu winterlichen Gänseleber-Vorspeisen.

 

 

Chef de Cuisine

Peter Wagner

Peter Wagner

Peter Wagner

Kocht länger als er für Geld schreibt – seit 1976. Der Musikjournalist lebt in Hamburg und liebt alles, was mit Verstand und Hingabe aus frischen Zutaten zubereitet wird. Seit 2007 schreibt er die Samstags-Kolumne „Tageskarte“ auf Spiegel online. Weitere Infos bei seiner Agentur kochtext...

monsterkoch@kochmonster.de
www.kochtext.de