Zarte Cupcakes mit Rosencreme-Frosting

Backrezept für 24 Cupcakes

Zarte Cupcakes mit Rosencreme-Frosting

Dieses Rezept ergibt eine Menge kleiner Biskuitkuchen. Weil sie sich nicht lange frisch halten, rate ich, die Hälfte einzufrieren, um sie ein andermal zu genießen. Das Rezept für das Frosting aus Rosen-Buttercreme reicht für die Häfte der Cupcakes.

© 2010 ?
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Level: apprenti cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

Neutrale Biskuitmasse
50
g
Weizenmehl
0,5
TL
Backpulver
50
g
Maisstärke
40
g
Butter
Witzigmanns Lieblingsbutter: die ungesalzene Echire Butter doux AOC. Hans-Georg Pestka: "Tagesfrische Milch wird für fast einen Tag angesäuert - dabei bilden sich die charakteristischen Aromen - und dann klassisch im Holzfass weiterverarbeitet."
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Butter
Butter
3
Stück
Eier
100
g
Zucker, extrafein
Rosen-Buttercreme (für die Hälfte der Cupcakes)
2
Stück
Eigelb
175
g
Butter, weich
Witzigmanns Lieblingsbutter: die ungesalzene Echire Butter doux AOC. Hans-Georg Pestka: "Tagesfrische Milch wird für fast einen Tag angesäuert - dabei bilden sich die charakteristischen Aromen - und dann klassisch im Holzfass weiterverarbeitet."
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Butter, weich
Butter, weich
75
g
Zucker, extrafein
etwas
Rosen-Sirup
etwas
Lebensmittelfarbe, rosa

Zubereitung

Neutrale Biskuitmasse

 

Den Ofen auf 200°C vorheizen und 24 Papierförmchen in die Vertiefungen von zwei Törtchenbackblechen hineinsetzen.

 

Mehl, Backpulver und Maisstärke vermischen und dreimal sieben. Die Butter in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zerlassen. Auskühlen lassen.

 

Die Eier und den Zucker in eine Glasschüssel geben. Die Schüssel auf einen Topf mit leicht siedendem Wasser stellen, ohne dass der Schüsselboden das Wasser berührt. Eier und Zucker mit dem elektrischen Handrührgerät schlagen, bis ihr Volumen verdoppelt und sie einen steifen Schaum bilden, in den man Zeichen schreiben kann. Wer mit einer Küchenmaschine arbeitet, schlägt die Mischung in der Schüssel mit der Küchenmaschine steif.

 

Die Hälfte des Mehls über die Masse streuen und mit einem Metalllöffel oder einem Spatel aus Kunststoff vorsichtig unterheben.

 

Die Hälfte der zerlassenen Butter darübergießen und einarbeiten. Nach und nach das restliche Mehl und die restliche Butter behutsam untermengen. Den Teig in die Papierförmchen füllen und 15-20 minuten backen, bis die Kuchen schön aufgegangen sind und auf Fingerdruck noch weich reagieren. Aus den Vertiefungen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Rosen-Buttercreme

 

Für das Rosencreme-Frosting die Eigelbe in eine Schüssel geben und kurz verschlagen. Die weiche Butter in eine andere Schüssel geben und mit einem Holzlöffel glatt rühren.

 

Den Zucker mit 60ml Wasser in einen kleinen, beschichteten Topf geben und bei schwacher Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zum Sieden bringen und kochen lassen, bis der Sirup 107°C auf dem Zuckerthermometer erreicht.

 

Den Sirup über die Eigelbe gießen und dabei kräftig schlagen. Weiterschlagen, bis die Mischung dick und kalt geworden ist. Die glatt gerührte Butter, den Rosensirup und die Lebensmittelfarbe (nach Belieben) untermengen.

 

Die Rosen-Buttercreme auf die Cupcakes streichen und mit den überzuckerten Rosenblättern verzieren.

 

Chef de Cuisine

Rolf Mahnke