Schweinekotelett mit roter Paprikasauce und Nudelauflauf

Hauptgericht für 4 Personen von der australischen Köchin und Autorin Jane Lawson

Schweinekotelett mit roter Paprikasauce und Nudelauflauf

Aus vermeintlich simplen Komponenten wie Paprikaschoten, Nudeln und Schweinekoteletts kombiniert die australische Star-Kochbuchautorin Jane Lawson hier ein echtes Wintergedicht.

© 2010 Christian-Verlag
Vorbereitungszeit:
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Level: commis de cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

2
Stück
Paprikaschote, rot
4
EL
Olivenöl
Tianna Negre
Oli de Mallorca - Denominació d´origen

Aceite de oliva virgen extra Olivenöl Virgen Extra mit Herkunfts- und Qualitätszertifizierung

Sorgfällig hergestellt. Elegant, frisch und komplex, Pflanzenaromen, aromatische Kräuter, sehr dicht und süsslich. Unvergesslicher Geschmack, einzigartig, ein Erlebnis auf Brot, in Salaten und zu Tapas. Einfach empfehlenswert zu probieren. Kaltgepresst und auf natürlichem Wege weiterverarbeitet
Olivenöl
Einkausftipp Olivenöl
1
Stück
Zwiebel
1
TL
Kümmel, ungemahlen
Kümmel ist DAS Gewürz des deutschsprachigen Raums. In Österreich, Deutschland und der Schweiz wurde er schon immer vielseitig eingesetzt. Unser Bio-Kümmel eignet sich ideal als Brotgewürz, aber auch Schweinebraten, Kohl und Sauerkraut leben von seinem scharfen, bittersüßen Aroma.
Kümmel, ungemahlen
Einkausftipp Kümmel, ungemahlen
2
TL
Paprikapulver, scharf
Feinster geräucherter Paprika in der Geschmacksrichtung Scharf aus der Extremadura (getrocknet und gemahlen). Er ist hervorragend geeignet, um Wurst, Schinken und Fleisch scharf zu würzen. Vielseitig einsetzbar, beispielsweise lassen sich Reis und dunkle Pastasaucen damit pikant würzen.Inhalt: 70 g Herkunft: Denomiación de Origen Protegida, Spanien
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Paprikapulver, scharf
Paprikapulver, scharf
Einkausftipp Paprikapulver, scharf
2
Stück
Knoblauchzehen
1
Stück
Lorbeerblatt
Lorbeer ist ein dominierendes Gewürz, daher verwendet man nur wenige Blätter. Da das Aroma nur langsam auf die Speisen übergeht, werden die Blätter mitgekocht. Verwenden Sie Lorbeer zu Fleisch- und Wildgerichten Ragout, Fisch, Saucen, Suppen, Sauerkraut, Pilzen und Beizen.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Lorbeerblatt
Lorbeerblatt
Einkausftipp Lorbeerblatt
2,5
EL
Apfelessig
Feines Aromaspiel - Leicht fruchitg - Ideal mit Kürbiskernöl. Der 'Apfel-Essig' von Alois Gölles ist auf absolut natürliche Art gebraut, rein aus der Frucht gewonnen und mit feinem Aromaspiel ausgestattet. Der Saft von traditionsreichen Apfelsorten wie Maschansker, Bohnapfel, Ilzer Weinler oder Rosenapfel wird dafür vergoren und zur aromatischen Reife geführt. Ein Apfel-Essig ist in der Küche universell verwendbar und mit verschiedenen Ölen sehr delikat kombinierbar - besonders mit dem Steirischen Kürbiskernöl. Die Kochidee: Pilzgröstl mit Kernöl. Frische Waldpilze mit Jungzwiebeln anbraten und mit reichlich Petersilie versehen. Das Ganze mit Apfel-Essig abschmecken und etwas Kürbis-kernöl beträufeln. Anschließend lauwarm servieren., Weitere Eigenschaften: Säuregehalt: 5%
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Apfelessig
Apfelessig
Einkausftipp Apfelessig
2
TL
Zucker, braun
unraffiniert aus Zuckerrohr
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Zucker, braun
Zucker, braun
Einkausftipp Zucker, braun
0,5
TL
Paprikapulver, scharf
Feinster geräucherter Paprika in der Geschmacksrichtung Scharf aus der Extremadura (getrocknet und gemahlen). Er ist hervorragend geeignet, um Wurst, Schinken und Fleisch scharf zu würzen. Vielseitig einsetzbar, beispielsweise lassen sich Reis und dunkle Pastasaucen damit pikant würzen.Inhalt: 70 g Herkunft: Denomiación de Origen Protegida, Spanien
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Paprikapulver, scharf
Paprikapulver, scharf
Einkausftipp Paprikapulver, scharf
1
TL
Meersalz
Hier ist kein Fleur de Sel gemeint, sondern preiswertes, feines Meersalz ohne künstliche Zusätze. Dieses unraffinierte Atlantik Meersalz ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Atlantik Meersalz ist unraffiniert, ohne Rieselhilfe oder Zusatzstoffe, ideal zum Kochen und Würzen. Das Meersalz stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Bretagne, Frankreich. Hier wird heute noch das Salz gewonnen wie vor 1000 Jahren.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Meersalz
Meersalz
Einkausftipp Meersalz
etwas
Pfeffer, schwarz, Bio
Aus Killindi/Tansania (piper nigrum) - ganz.

Zutaten: 100% Pfeffer, ganz aus kontrolliert biologischem Anbau.
Pfeffer, schwarz, Bio
Einkausftipp Pfeffer, schwarz, Bio
4
Stück
Schweinekoteletts
Zerteilt man den Kotelettstrang, erhält man das einzelne, sauber parierte Kotelett für die Pfanne.

Molkeschwein BIO aus Deutschland


Von einem Biolandhof im Schwarzwald, der seine deutschen Landschweine mit Futter aus eigenem Anbau (Getreide, Acker- bohnen und Erbsen) und eben Molke
eines Ziegenhofes füttert, der nur einen Steinwurf entfernt liegt. Neben dem guten Futter tragen weiträumige Stallungen und täglicher Weidegang zum gesunden Leben bei.

Landwirtschaft ist vom Ursprung her auf geschlossene Wirtschaftskreisläufe bedacht. So wurden Schweine vor den Zeiten der industrialisierten Intensivmast häufig mit Molke - einem Nebenprodukt der Käseerzeugung - gefüttert. Besonders verbreitet war dies in Regionen mit hoher Käseproduktion wie der Schweiz oder rund um Parma, dereinst berühmt für den gleichnamigen Schinken.
Molke enthält wertvolle Mineralstoffe, Vitamine, wenig Fett und viel Eiweiß und trägt als traditionelles Futtermittel dazu bei, das die Molkeschweine nach neun Monaten rund einhundert Kilo auf die Waage bringen. Chrakteristischer Wohlgeschmack, ausgeprägtes Aroma, gut marmoriertes rosafarbenes Fleisch ohne Saftverlust.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Schweinekoteletts
Schweinekoteletts
Für den Nudelauflauf
200
g
Eiernudeln, dünne, gegart
185
g
Sauerrahm
60
ml
Hühnerbrühe, klar
Bio-Qualität: 39 % biologisches Huhn, Wasser, Salz, biologisches Maltodextrin, biologischer Hefeextrakt (mit Weizen), biologischer Zucker, biologische modifizierte Maisstärke, biologisches Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Lauch), biologische Zwiebeln, biologische Gewürze (Kurkuma, schwarzer Pfeffer). biologischer Stabilisator (Guarkernmehl), biologischer Rosmarinextrakt.
Hühnerbrühe, klar
Einkausftipp Hühnerbrühe, klar
2
Stück
Eier
1
Stück
Zwiebel
1
handvoll
Petersilie, glatt
etwas
Salz
Profitipp: Bevorzugt Meersalz einsetzen, das schmeckt sogar beim Nudelkochwasser besser:

Hier ist kein Fleur de Sel gemeint, sondern preiswertes, feines Meersalz ohne künstliche Zusätze. Dieses unraffinierte Atlantik Meersalz ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Atlantik Meersalz ist unraffiniert, ohne Rieselhilfe oder Zusatzstoffe, ideal zum Kochen und Würzen. Das Meersalz stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Bretagne, Frankreich. Hier wird heute noch das Salz gewonnen wie vor 1000 Jahren.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Salz
Salz
Einkausftipp Salz
etwas
Pfeffer, schwarz, Bio
Aus Killindi/Tansania (piper nigrum) - ganz.

Zutaten: 100% Pfeffer, ganz aus kontrolliert biologischem Anbau.
Pfeffer, schwarz, Bio
Einkausftipp Pfeffer, schwarz, Bio

Wein-Tipp

Peter Lehmann Wildcard Cabernet Sauvignon - Merlot

Jahrgang: 2007
Region: Australien - South Australia - Barossa Valley
Rebsorte: Cabernet Sauvignon | Merlot
Geschmack: trocken beerig
trinkreif ab sofort
lagerfähig bis: 2016
Trinktemperatur: 16-18 °C
Alkoholgehalt: 14,5 % vol.

Feinblumig und vollfruchtig mit beerigen Noten fasziniert dieser schöne australische Rotwein. Gut strukturiert und schmackhaft kann er überzeugen. 



Dieses Rezept stammt aus:

Jane Lawson:
"Das Winterkochbuch"
Christian Verlag, München
Erscheinungsjahr: 2009
160 Seiten
120 Rezepte
32,90 EURO
ISBN: 978-3-88472-947-2

Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Die ganzen Paprikaschoten darin 20-25 min rösten, bis die Haut Blasen wirft und stellenweise schwarz angelaufen ist. Die Schoten herausnehmen und in einer Schüssel, mit Frischhaltefolie abgedeckt, beiseitestellen, bis sie etwas abgekühlt sind. Die Haut abziehen und wegwerfen, anschließend die Schote von Samen und Scheidewänden befreien und in der Küchenmaschine zu einem glatten Püree verarbeiten.

 

Inwischen die Hälfte des Öls in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die feingehackte Zwiebel mit dem Kümmel 10 min goldgelb anbraten. Edelsüßen Paprika, Knoblauch und Lorbeerblatt hinzufügen und gut umrühren. Essig und Zucker dazugeben und aufkochen.

 

Das Paprikapüree unterziehen. Bei hoher Temperatur einmal aufkochen und dann auf kleinerer Stufe 5 min köchelnd eindicken lassen.  Die Paprikasauce abschmecken und beiseitestellen.

 

Die Ofentemperatur auf 170 Grad C herunterschalten. Zwiebel fein reiben und ausdrücken, Petersilie fein hacken. Für den Nudelauflauf alle aufgelisteten Zutaten in einer Schüssel vermengen. Kräftig salzen und pfeffern und dann in 4 gut gebutterte Souffléförmchen von 250 ml Fassungsvermögen oder aber in eine 1-Liter-Auflaufform füllen. Einzelformen für 8 min, eine große Form hingegen für 12-15 min in den Ofen schieben, bis die Nudelmasse fest wird und die Oberseite leicht gebräunt ist.

 

Währenddessen den Rosenpaprika mit Meersalz und etwas Pfeffer mischen. Die ca. 200 g schweren Koteletts gleichmäßig damit einreiben. Das restliche Öl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und die Koteletts von jeder Seite 4 min braten, bis sie eben durchgegart sind. Vom Herd nehmen und vor dem Servieren 5 min ruhen lassen. Den Saft, der dabei austritt, zuletzt in die Paprikasauce rühren und diese nach Bedarf nochmals sanft erwärmen.

 

Variation:

Man kann dieses Rezept ebenso mit Lammkoteletts zubereiten. Je nach Appetit der Gäste rechnet man 3-5 Stück pro Person.

Anrichten

Die Koteletts jeweils mit einem kleinen Nudelauflauf oder einem Stück aus der großen Form und dazu einem Klecks Paprikasauce anrichten.

Chef de Cuisine

Bereits als Kind entdeckte Autorin JANE LAWSON ihre Liebe zum Kochen. Sie arbeitete viele Jahre als Chefköchin in Sydney und hat bereits mehrer Kochbücher veröffentlicht, unter anderem BBQ Food for Friends, für das sie 2003 den Gourmand World Cookbook Award bekam.