Garnelen mit grünen Teeblättern gebraten

Haupt- oder Alleingericht für 4 Personen von Yuan Huo

Garnelen mit grünen Teeblättern gebraten

Ein typisch rasantes Pfannenrührgericht aus China, das durch den herben Geschmack stark angebratener Teeblätter überraschend an Tiefe gewinnt. In nur 20 Minuten zum Gaumenglück.

© 2010 TLC Fotostudio/Tandem Verlag GmbH
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Level: commis de cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

Garnelen
250
g
Garnelen, ganz, roh Kaliber 31/40
Auch TK-Ware möglich
Garnelen, ganz, roh Kaliber 31/40
1-2
TL
Teeblätter
1
Stück
Knoblauchzehe
1
Scheibe
Ingwer, frisch, gehackt
etwas
Pflanzenöl
ein gutes, sehr ergiebiges und dabei angenehm leichtes Alltagsöl kommt von Culinara

Traubenkernöl wird aus den getrockneten Kernen der Weintrauben hergestellt. Es ist sehr mild mit einem leicht nussigen und würzigen Geschmack. Franz Keller´s Traubenkernöl ist vielseitig verwendbar. Sein leichter Nussgeschmack verleiht jeder Salatsauce, Mayonnaise und verschiedenen Dressings das gewisse Etwas. Ebenso hervorragend geeignet zum Braten von Fleisch und Geflügel. Aufgrund seiner Qualität und seiner Ergiebigkeit ist es eine Bereicherung für jede Küche.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Pflanzenöl
Pflanzenöl
Einkausftipp Pflanzenöl
Sauce
0,5
TL
Sojasauce
SOJASAUCE 200ml - die wichtigste Zutat der asiatischen Küche. Von der einzigartigen Marke "Blue Elephant" - mit Top-Restaurants in Paris und London und einer renommierten Kochschule in Bangkok. Die Chefköche von "Blue Elephant" arbeiten nach Rezepten der "Royal Thai Cuisine"!
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Sojasauce
Sojasauce
1
TL
Shao-Xing-Wein
Der wichtigste Kochwein in China, der in der östlichen Provinz Zhejiang schon seit über 2000 Jahren hergestellt wird. Die Mischung aus Klebreis, Hirse, Hefe und Wasser wird in Steinguttöpfen in unterirdischen Kellern gealtert. Shao-Xing-Wein vertieft, erweitert, süßt und mildert Gerichte ab und verleiht den Aromen Komplexität.
Shao-Xing-Wein
Einkausftipp Shao-Xing-Wein
1
TL
Zucker, weiss
1
TL
Speisestärke

Wein-Tipp

Ökonomierat Rebholz Grauer Burgunder Spätlese

Jahrgang: 2009
Region: Deutschland - Pfalz - Siebeldingen
Rebsorte: Grauer Burgunder
Geschmack: frisch mineralig fett am Gaumen
trinkreif ab sofort
lagerfähig bis: 2016
Trinktemperatur: 6-11 °C
Alkoholgehalt: 14,3 % vol.

Fester, würziger Duft von Honigmelonen und etwas Pfirsich mit pfeffrig-mineralischer Note. Im Mund sauber, trocken und zupackend, sehr individuell, kräftige saftige Frucht, Mineralität. Sehr rund, mit gutem Fett am Gaumen, feine Säure, kraftvoll und nachhaltig. Ausgezeichnete Struktur. Langer, mineralisch-würziger und etwas herber Nachhall.

 

Bewertung & Awards

Gault Millau 2008: 85 Punkte für 2006

Gault Millau 2010: 87 Punkte für 2008

Gault Millau 2011: 87 Punkte für 2009



 

 

 

Dieses Rezept stammt aus:

Katrin Schlotter, Elke Spielmanns-Rome:
"Culinaria China. Küche, Land, Menschen"
h.f. ullmann Verlag
Erscheinungsjahr: 2009
496 Seiten
164 Rezepte
25 EURO
ISBN: ISBN 13: 978-3-8331-4994-8

Zubereitung

Die Garnelen abspülen und halbieren. In ein hitzebeständiges Gefäß den Grünen Tee (Longjing) oder Oolong (Tie-Guanyin) sowie gehackten Knoblauch und gehackten Ingwer füllen und mit siedendem Wasser aufgießen.

Für die Sauce

Sojasauce, Reiswein, Zucker und Stärke verrühren. Etwas Öl im Wok erhitzen. Die Teeblätter aus dem Gefäß nehmen und mit den Garnelen zusammen kurz anbraten. Sojasauce, Reiswein, Zucker und Stärke.

Sobald die Teeblätter etwas angebrannt aussehen, sie mit einem Schaumlöffel aus dem Wok herausnehmen.


Anrichten

Etwas Öl im Wok belassen, erneut erhitzen und die Teeblätter und die Garnelen wieder hineingeben und kurz pfannenrühren. Die Sauce hinzugeben, pfannenrühren und servieren.

Chef de Cuisine

Huo Yuan

Huo Yuan

Huo Yuan

Der chinesische Koch Yuan Huo entwickelte zusammen mit dem Reiusejournalisten Bernd Klaube die Rezepte für das Buch "Culinaria China"