Narl çorba – Granatapfelbrühe

Zwischengericht für 4 Personen von Englands Kochbuch-Star Ghillie Basan

Narl çorba – Granatapfelbrühe

Diese frische Suppe kommt ursprünglich aus Persien und Aserbaidschan und ist die vermutlich köstlichste Art, saure Granatäpfel zu genießen. Ein Augen- und Gaumenschmaus gleichermaßen, wird die klare Brühe als raffinierter Zwischengang oder als leichte Vorspeise serviert. Saure Granatäpfel sind in Spezialitätengeschäften erhältlich. Haben Sie die süße Variante gekauft, geben Sie Zitronensaft zu.

© 2009 2008 Neuer Umschau Buchverlag GmbH, Neustadt/Weinstr./Anness Publishing Ltd, Martin Brigdale
Vorbereitungszeit:
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Level: apprenti cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

Granatapfelbrühe
1,2
Liter
Hühnerbrühe, klar
Bio-Qualität: 39 % biologisches Huhn, Wasser, Salz, biologisches Maltodextrin, biologischer Hefeextrakt (mit Weizen), biologischer Zucker, biologische modifizierte Maisstärke, biologisches Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Lauch), biologische Zwiebeln, biologische Gewürze (Kurkuma, schwarzer Pfeffer). biologischer Stabilisator (Guarkernmehl), biologischer Rosmarinextrakt.
Hühnerbrühe, klar
Einkausftipp Hühnerbrühe, klar
150
ml
Granatapfelsaft, frisch gepresst aus sauren Früchten
Dazu die Früchte kreuzweise bis zur Mitte einschneiden und mit einer Zitruspresse ausdrücken. Der Saft darf nur mit Glas, Holz oder Edelstahl in Berührung kommen. Mit anderen Metallen reagiert er, wird farblos und schmeckt streng.

Alternative: Salus Schoenenberger Granatapfel-Muttersaft 200ml
Granatapfelsaft, frisch gepresst aus sauren Früchten
Einkausftipp Granatapfelsaft, frisch gepresst aus sauren Früchten
1
Stück
Granatapfel, frisch
1
Prise
Salz
Profitipp: Bevorzugt Meersalz einsetzen, das schmeckt sogar beim Nudelkochwasser besser:

Hier ist kein Fleur de Sel gemeint, sondern preiswertes, feines Meersalz ohne künstliche Zusätze. Dieses unraffinierte Atlantik Meersalz ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Atlantik Meersalz ist unraffiniert, ohne Rieselhilfe oder Zusatzstoffe, ideal zum Kochen und Würzen. Das Meersalz stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Bretagne, Frankreich. Hier wird heute noch das Salz gewonnen wie vor 1000 Jahren.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Salz
Salz
Einkausftipp Salz
1
Prise
Pfeffer, bunt
Die bunte Pfeffermischung schmeckt sehr aromatisch und besitzt eine mittlere Schärfe. Die Mischung besteht aus ausgesuchten Qualitäten weißer, schwarzer und grüner Pfeffersorten. Zusätzliches Aroma verleihen die Schinusfrüchte, die sogenannten "Rosa Beeren" oder "Rosa Pfeffer".

Zutaten: Schwarzer Pfeffer, weißer Pfeffer, grüner Pfeffer, Schinusfrüchte.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Pfeffer, bunt
Pfeffer, bunt
Einkausftipp Pfeffer, bunt
1
EL
Minzeblätter, frisch

Dieses Rezept stammt aus:

Ghillie Başan:
"Türkisch kochen"
Neuer Umschau Verlag, Neustadt Weinstrasse
Erscheinungsjahr: 2008
160 Seiten
79 Rezepte
19,90 EURO
ISBN: 978-3865286581

Zubereitung

Info

 

Granatäpfel sind seit der Antike bekannt als Symbol für Schönheit, Fruchtbarkeit und Wohlstand und haben in der mittelalterlichen islamischen Mystik die Macht, die Seele von Neid und Zorn zu befreien. Die Früchte gedeihen im Nahen Osten, waren immer in der dortigen Küche präsent und sollen sogar Zauberkräfte haben. Die rubinroten Samen der süßen Granatäpfel werden frisch verzehrt, während die der sauren Früchte in Suppen, Marinaden, Dressings und Sirup verwendet werden und ein erfrischendes Brausegetränk ergeben.  Der Granatapfelsaft für dieses Rezept wird aus 5–6 sauren Granatäpfeln gewonnen. Dazu die Früchte kreuzweise bis zur Mitte einschneiden und mit einer Zitruspresse ausdrücken. Der Saft darf nur mit Glas, Holz oder Edelstahl in Berührung kommen. Mit anderen Metallen reagiert er, wird farblos und schmeckt streng.

 

Granatapfelbrühe

 

Die Hühnerbrühe aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und den Granatapfelsaft (sowie Zitronensaft bei süßen Granatäpfeln) einrühren. Die Mischung nochmals aufkochen.

Samen aus dem süßen Granatapfel entfernen. Bei mittlerer Hitze die Hälfte der Granatapfelsamen einrühren und abschmecken.

Anrichten

Die Suppe in vorgewärmte Schalen füllen, mit den restlichen Granatapfelsamen und Minze garnieren und sofort servieren.

Chef de Cuisine

Ghillie Başan

Ghillie Başan

Ghillie Başan

Die britische Sozioanthropologin Ghillie Başan gehört als kochende Autorin unzähliger Länderkochbücher zu den einfühlsamsten Mittlern fremder Esskulturen. Aufgewachsen im Osten Afrikas, studiert in Edinburgh und inzwischen in den schottischen Highlands lebend, schreibt sie ethnologisch korrekte Kochbücher (u.a. Vietnam, Nordafrika, Malaysia), Restaurantkritiken und Artikel in der Fachpresse, gibt Kochkurse und unterrichtet Französisch.


http://www.ghilliebasan.com