Limetten-Mascarpone-Tarte

Dessert für 4-6 Personen von Kochmonster-Koch Michael Picht

Limetten-Mascarpone-Tarte

Der Keksboden von Petra Holzapfels Johannisbeer-Quarktorte hat mich seinerzeit extrem angesprochen. Jetzt habe ich sie nachgemacht. Belagmäßig habe ich mich allerdings für Limette-Mascarpone entschieden (die Sahne aus Petras Rezept weggelassen, dafür die doppelte Menge Mascarpone - nichts für die schlanke Linie). Die Tarte ist sehr einfach zuzubereiten aber dennoch köstlich: Wir hätten uns hineinsetzen können.

 

 

© 2009 Michael Picht
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 6 Stunden
Level: apprenti cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

Limetten-Mascarpone-Tarte
200
g
Löffelbiskuits
200
g
Butter
Witzigmanns Lieblingsbutter: die ungesalzene Echire Butter doux AOC. Hans-Georg Pestka: "Tagesfrische Milch wird für fast einen Tag angesäuert - dabei bilden sich die charakteristischen Aromen - und dann klassisch im Holzfass weiterverarbeitet."
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Butter
Butter
4
Stück
Limetten
140
g
Puderzucker
500
g
Magerquark
500
g
Mascarpone
6
Stück
Gelatine, Blätter, weiss
80
ml
Milch
Am besten Bio-Milch. Die Rezepte beziehen sich auf Milch mit 1,5% Fettanteil.
Milch

Zubereitung

Boden

 

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Die Löffelbiskuits - evtl. portionsweise - in einen großen Gefrierbeutel geben und darin möglichst fein zerkrümeln (etwa mit dem Boden einer schweren Schüssel). Die Krümel mit der Butter gut mischen.

Einen Bogen Backpapier zwischen Boden und Rand einer Springform (26 cm Durchmesser) einspannen. Die Butter-Krümel-Mischung darauf geben, gleichmäßig verteilen und mit dem Rücken eines Esslöffels andrücken. Bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank kühl stellen.

Belag

Die Limetten auspressen, und den Saft mit dem Puderzucker gut verrühren. In einer großen Schüssel Mascarpone, den Quark mit der Limetten-Zucker-Saft gut verrühren.

Die Gelatine in ausreichend kaltem Wasser einweichen. In einem kleinen Topf etwas Milch auf kleiner Stufe erhitzen. Die Gelatineblätter ausdrücken und zu der Milch geben, dann rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Diese Mischung nun gut mit der Quark-Mascarpone-Masse verrühren.

Dann die Masse auf den Keksboden geben und gut verteilen. Die Torte für 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Anrichten

Mit dünn aufgeschnittenen Limettenscheiben garnieren und servieren.

Chef de Cuisine

Michael Picht

Michael Picht

Michael Picht

Michael Picht ist zwar Mathematiker, arbeitet jedoch nicht als Restauranttester sondern in der Software-Entwicklung. Der Hobbykoch und -fotograf entdeckte seine Kochleidenschaft in der Studenten-WG. Seit vergangenem Jahr hat er beide Hobbies in seinem Kochblog "Man kann's essen!" miteinander verbunden.

mipi@mankannsessen.de
www.mankannsessen.de