Garnelen mit Longjing-Teeblättern wie Frau Xu sie macht

Zwischengang für 4 Personen von Kylie Kwong

Garnelen mit Longjing-Teeblättern wie Frau Xu sie macht

Ein schnelles und dabei hochgradig raffiniertes Garnelen-Rezept von Australiens bekanntester Fernsehköching Kylie Kwong, das auch als Vorspeise eine leckere Figur macht.

© 2009 Christian Verlag
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Level: apprenti cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

500
g
Garnelen, ganz, roh Kaliber 31/40
Auch TK-Ware möglich
Garnelen, ganz, roh Kaliber 31/40
1
EL
Maisstärke
3
EL
Shao-Xing-Wein
Der wichtigste Kochwein in China, der in der östlichen Provinz Zhejiang schon seit über 2000 Jahren hergestellt wird. Die Mischung aus Klebreis, Hirse, Hefe und Wasser wird in Steinguttöpfen in unterirdischen Kellern gealtert. Shao-Xing-Wein vertieft, erweitert, süßt und mildert Gerichte ab und verleiht den Aromen Komplexität.
Shao-Xing-Wein
Einkausftipp Shao-Xing-Wein
1
EL
Longjing-Teeblätter
125
ml
Wasser, kochend
500
ml
Pflanzenöl
ein gutes, sehr ergiebiges und dabei angenehm leichtes Alltagsöl kommt von Culinara

Traubenkernöl wird aus den getrockneten Kernen der Weintrauben hergestellt. Es ist sehr mild mit einem leicht nussigen und würzigen Geschmack. Franz Keller´s Traubenkernöl ist vielseitig verwendbar. Sein leichter Nussgeschmack verleiht jeder Salatsauce, Mayonnaise und verschiedenen Dressings das gewisse Etwas. Ebenso hervorragend geeignet zum Braten von Fleisch und Geflügel. Aufgrund seiner Qualität und seiner Ergiebigkeit ist es eine Bereicherung für jede Küche.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Pflanzenöl
Pflanzenöl
Einkausftipp Pflanzenöl
1
EL
Erdnussöl
Das nussige Aroma dieses Öles wird bevorzugt für Rohkost und Salate genutzt. Zusätzlich eignet es sich zum Marinieren und Frittieren. Es erreicht hohe Temperaturen durch seinen sehr hohen Siedepunkt und ist daher zusätzlich zum Braten bestens geeignet.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Erdnussöl
Erdnussöl
Einkausftipp Erdnussöl
1
Stück
Ingwer, frisch
2
Stück
Knoblauchzehen
2
EL
Sojasauce, hell
Wasser, Sojabohnen, Weizenmehl, Salz, Konservierungsstoff: E202
Sojasauce, hell
Einkausftipp Sojasauce, hell
0,5
TL
Sesamöl, geröstet
Sesamöl geröstet,
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Sesamöl, geröstet
Sesamöl, geröstet
Einkausftipp Sesamöl, geröstet

Dieses Rezept stammt aus:

Kylie Kwong:
"China – Die 88 Köstlichkeiten. Meine kulinarische Reise mit authentischen Rezepten"
Christian Verlag, München
Erscheinungsjahr: 2009
496 Seiten
88 Rezepte
39,90 EURO
ISBN: 978-3-88472-932-8

Zubereitung

Garnelen in einer Schüssel mit Maisstärke und 2 EL Shao-Xing-Wein mischen, abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

 

Teeblätter in eine ofenfeste Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 2 Minuten ziehen lassen. Abgießen, dabei Teeblätter aufheben und Flüssigkeit weggießen.

Tipp: Die charakteristischen länglichen, nadelartigen Longjing-Teeblätter verleihen diesem Gericht ein zartes Aroma. Sie lassen sich durch jeden hochwertigen langblättrigen Grüntee ersetzen. Das Gericht sollte jedoch auf keinen Fall mit genauso viel Tee aus zerpflückten Blättern oder mit einer großblättrigen Sorte zubereitet werden, da diese die Konsistenz der Sauce verderben.

 

Pflanzenöl in einem heißen Wok erhitzen, bis die Oberfläche leicht flimmert, dann vorsichtig die Hälfte der Garnelen hineingeben und 3 Minuten frittieren. Garnelen mit einem Schaumlöffel aus dem Wok heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Vorgang mit den restlichen Garnelen wiederholen. Öl vorsichtig aus dem Wok gießen und diesen mit Küchenpapier auswischen.

 

Erdnussöl im gesäuberten Wok erhitzen, bis die Oberfläche leicht flimmert. Fein gehackten Ingwer (2,5cm lang) und fein gehackte Knoblauchzehen und Garnelen zufügen und 30 Sekunden unter Rühren braten. Den restlichen 1 EL Shao-Xing-Wein, Sojasauce und Sesamöl zugießen und 1-2 Minuten unter Rührem weiterbraten.

Anrichten

Teeblätter zufügen, gut mischen und sofort servieren.

Chef de Cuisine

Kylie Kwong

Kylie Kwong

Kylie Kwong

Kylie Kwong ist so etwas wie der Laferlichterlecker des Australischen Koch-TV. Als Buchautorin, Kochshowmoderatorin und Namensgeberin für ein Restaurant in Surry Hills/New South Wales bringt sie seit Jahrzehnten den Australiern die Feinheiten der chinesischen Kochkunst nahe. Kylie Kwongs Familie wanderte während des Goldrausches von China nach Australien aus. Kylie lebt dort in vierter Generation, besuchte aber erst 1999 erstmals das Land ihrer Ahnen.


www.kyliekwong.org