Quarkkuchen mit Erdbeercarpaccio

Dessert für 4 Personen von Michael Mussotter

Quarkkuchen mit Erdbeercarpaccio

Eine brutal einfache Art Käsekuchen. Ohne Boden und ohne viel Gedöns.

© 2009 Kochmonster / Michael Mussotter
Vorbereitungszeit:
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Level: apprenti cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

500
g
Magerquark
1
Stück
Vanille-Puddingpulver, Päckchen
4
Stück
Eier, Bio-Qualität
Am besten Bio-Qualität; die Rezepte beziehen sich auf Eier der Größe M
Eier, Bio-Qualität
100
g
Zucker, weiss
100
g
Butter
Witzigmanns Lieblingsbutter: die ungesalzene Echire Butter doux AOC. Hans-Georg Pestka: "Tagesfrische Milch wird für fast einen Tag angesäuert - dabei bilden sich die charakteristischen Aromen - und dann klassisch im Holzfass weiterverarbeitet."
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Butter
Butter
etwas
Zitronensaft, frisch gepresst
Prise
Salz
Profitipp: Bevorzugt Meersalz einsetzen, das schmeckt sogar beim Nudelkochwasser besser:

Hier ist kein Fleur de Sel gemeint, sondern preiswertes, feines Meersalz ohne künstliche Zusätze. Dieses unraffinierte Atlantik Meersalz ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Atlantik Meersalz ist unraffiniert, ohne Rieselhilfe oder Zusatzstoffe, ideal zum Kochen und Würzen. Das Meersalz stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Bretagne, Frankreich. Hier wird heute noch das Salz gewonnen wie vor 1000 Jahren.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Salz
Salz
Einkausftipp Salz

Zubereitung

Magerquark, Eier und Zucker mit Schneebesen gut verquirlen.

 

1 Päcken Puddingpulver zugeben und einrühren. 

 

Flüssige Butter, Zitronensaft, Prise Salz zugeben und nochmals gut durchmischen.

 

Masse in eine gebutterte, längliche Kuchenkastenform einfüllen. (Höchstens zu 3/4 füllen)

 

Bei 150 Grad ca. 1 Stunde stocken lassen.

Anrichten

Erdbeeren waschen, putzen, längs in dünne Scheiben schneiden, leicht zuckern und auf Tellern dekorativ anrichten.

 

Den Quarkkuchen leicht abkühlen lassen. Mit Pfannenheber Stücke ausstechen und vorsichtig auf Erdbeeren stürzen.

 

Alles mit Puderzucker bestäuben.

 

Tipp:

Sollte unwahrscheinlicherweise etwas übrig bleiben. Den Quarkkuchen am nächsten Tag in der Mikrowelle oder Pfanne erwärmen.

Chef de Cuisine

Michael Mussotter

Michael Mussotter

Michael Mussotter

Ehemals taz-säzzer, inzwischen Hausmann. Schwabe, der zum Kochen kam, als er vor 30 Jahren in der kulinarisch unterbelichteten WG sich zum ersten Mal an "Saure Linsen mit Spätzle" versuchte. Bekocht gerne Freunde am Wochenende. Lebt inzwischen in Hamburg und unterstützt als Redakteur das Kochmonster tatkräftig.

michamussotter@googlemail.com