Hähnchen-Fajitas

Hauptgericht für 2 Personen vom britischen Starkoch Jamie Oliver

Hähnchen-Fajitas

Jamie Oliver schreibt zu diesem Rezept: "In einer Grillpfanne ergibt sich jenes besondere Röstaroma, das diesem mexikanischen Grillgericht so wundervoll passt. Dabei müssen die Zutaten, damit sie nicht ansetzen, immer wieder bewegt und gewendet werden, und ausnahmsweise sollte man sie während des Bratens ab und zu mit Öl beträufeln. So bekommen die Fleisch- und Paprikastücke einen appetitlichen Glanz. Statt einer Grillpfanne können Sie auch eine große Pfanne oder einen Wok verwenden."

© 2008 David Loftus 2008 / Dorling Kindersley Verlag
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 19 Minuten
Level: commis de cuisine
Zubereitungsart: sequentiell

Zutaten

Hähnchen-Fajitas
1
Stück
Paprikaschote, rot
1
Stück
Zwiebel, rot
2
Stück
Hähnchenbrustfilet
Wer Highend-Huhn will, muss es bei den Genusshandwerkern bestellen: Hühnerbrust - Label Rouge

Der Concours Général Agricole versammelt alljährlich die besten Produkte der französischen Landwirtschaft zu einer Art Agrarolympiade in Paris. Die Hähnchen aus Challans in der Vendée schnitten dort immer überragend ab. Seit 1969 trägt die Zucht das Label Rouge, das strengste Auflagen für Zucht und Verarbeitung erhält. Ein Spitzenprodukt der französischen Geflügelzucht.


KOCHMONSTER Einkaufstipp
Hähnchenbrustfilet
Hähnchenbrustfilet
1
TL
Paprikapulver, geräuchert
Das geräucherte Paprikagewürz ist äußerst fein gemahlen und von intensiv roter Farbe. Bereits beim Öffnen der edlen Dose ergießt sich das kräftige Bouquet vom Rauch der Steineiche in die Nase. Auf der Zunge ist das Gewürz dann feiner, von scharf-würzigem Geschmack mit rauchigen und hölzernen Noten.

Das Paprikagewürz ("pimentón") von maxMERIDIA wird im Gebiet La Vera hergestellt. La Vera liegt in Extremadura, im westlichen Teil Spaniens, der Heimat vieler spanischer Konquistadoren. Durch Kolumbus eingeführt aus der neuen Welt, ist spanischer pimentón das älteste in der alten Welt erzeugte Paprikagewürz.
Sortiert nach dem Grad der Würze werden Paprikaschoten langsam in Räucherkammern über brennender Steineiche getrocknet, wodurch der pimentón seinen einzigartigen Geschmack und sein Aroma erhält.
In der spanischen Küche wird das geräucherte Paprikagewürz so großzügig verwendet, dass er kaum wegzudenken ist. Es passt zu Eintöpfen, wird über Tapas gestreut, rundet Marinaden und Gewürzmischungen für Fleisch und Fisch ab und und und.
Allein der Duft verrät, dass pimentón nicht wie gewöhnliches Paprikagewürz verwendet wird. Eine kleine Menge genügt meist schon, denn auch so erzielt man schon einen nachhaltigen Effekt.
Paprikapulver, geräuchert
1
Prise
Kreuzkümmel, Bio
* Bio-Kreuzkümmel, hoch aromatisch. Unverzichtbar in der orientalischen Küche.
* Ab 35,-EUR versandkostenfrei. Sonst nur 3.90EUR Versandkosten.
* Alle Produkte von PFEFFERCORNER sind ohne künstliche Zusätze.
* Beste Qualität zu günstigen Preisen. Beachten Sie auch unsere anderen Produkte.
* Bio-zertifiziert durch die DE-003-ÖKO-Kontrollstelle.


KOCHMONSTER Einkaufstipp
Kreuzkümmel, Bio
Kreuzkümmel, Bio
Einkausftipp Kreuzkümmel, Bio
2
Stück
Limetten
1
EL
Olivenöl
Tianna Negre
Oli de Mallorca - Denominació d´origen

Aceite de oliva virgen extra Olivenöl Virgen Extra mit Herkunfts- und Qualitätszertifizierung

Sorgfällig hergestellt. Elegant, frisch und komplex, Pflanzenaromen, aromatische Kräuter, sehr dicht und süsslich. Unvergesslicher Geschmack, einzigartig, ein Erlebnis auf Brot, in Salaten und zu Tapas. Einfach empfehlenswert zu probieren. Kaltgepresst und auf natürlichem Wege weiterverarbeitet
Olivenöl
Einkausftipp Olivenöl
1
Prise
Meersalz, fein
Körnung 1-2 mm.

Hier ist kein Fleur de Sel gemeint, sondern preiswertes, feines Meersalz ohne künstliche Zusätze. Dieses unraffinierte Atlantik Meersalz ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Atlantik Meersalz ist unraffiniert, ohne Rieselhilfe oder Zusatzstoffe, ideal zum Kochen und Würzen. Das Meersalz stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Bretagne, Frankreich. Hier wird heute noch das Salz gewonnen wie vor 1000 Jahren.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Meersalz, fein
Meersalz, fein
Einkausftipp Meersalz, fein
1
Prise
Pfeffer, schwarz, Bio
Aus Killindi/Tansania (piper nigrum) - ganz.

Zutaten: 100% Pfeffer, ganz aus kontrolliert biologischem Anbau.
Pfeffer, schwarz, Bio
Einkausftipp Pfeffer, schwarz, Bio
4
Stück
Weizentortillas, Fertigprodukt
150
g
Saure Sahne
250
g
Guacamole
Selbst gemacht aus 1 zerdrückten, vollreifen Avocado, etwas Zitronensaft. Salz, Pfeffer und einer gepressten Knoblauchzehe.
Guacamole
100
g
Cheddar-Käse
Salsa
1
Stück
Chilischote, rot
15
Stück
Kirschtomaten
1
Bund
Koriander, frisch
1
Prise
Meersalz, fein
Körnung 1-2 mm.

Hier ist kein Fleur de Sel gemeint, sondern preiswertes, feines Meersalz ohne künstliche Zusätze. Dieses unraffinierte Atlantik Meersalz ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Atlantik Meersalz ist unraffiniert, ohne Rieselhilfe oder Zusatzstoffe, ideal zum Kochen und Würzen. Das Meersalz stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Bretagne, Frankreich. Hier wird heute noch das Salz gewonnen wie vor 1000 Jahren.
KOCHMONSTER Einkaufstipp
Meersalz, fein
Meersalz, fein
Einkausftipp Meersalz, fein
1
Prise
Pfeffer, schwarz, Bio
Aus Killindi/Tansania (piper nigrum) - ganz.

Zutaten: 100% Pfeffer, ganz aus kontrolliert biologischem Anbau.
Pfeffer, schwarz, Bio
Einkausftipp Pfeffer, schwarz, Bio
1
Stück
Limetten
1
EL
Olivenöl
Tianna Negre
Oli de Mallorca - Denominació d´origen

Aceite de oliva virgen extra Olivenöl Virgen Extra mit Herkunfts- und Qualitätszertifizierung

Sorgfällig hergestellt. Elegant, frisch und komplex, Pflanzenaromen, aromatische Kräuter, sehr dicht und süsslich. Unvergesslicher Geschmack, einzigartig, ein Erlebnis auf Brot, in Salaten und zu Tapas. Einfach empfehlenswert zu probieren. Kaltgepresst und auf natürlichem Wege weiterverarbeitet
Olivenöl
Einkausftipp Olivenöl

Dieses Rezept stammt aus:

Jamie Oliver:
"Jamies Kochschule - Jeder kann kochen"
Dorling Kindersley
Erscheinungsjahr: 2008
360 Seiten
über 100 Rezepte
24,95 EURO
ISBN: 978-3-8310-1322-7

Zubereitung

Eine Grillpfanne bei hoher Temperatur erhitzen • Die Paprikaschote halbieren, putzen und in schmale Streifen schneiden • Die Zwiebel schälen, längs halbieren und in feine Halbringe schneiden • Das Hähnchen?eisch längs in Streifen etwa von derselben Größe wie die Paprikastreifen schneiden • Paprika, Zwiebel und Fleisch in eine Schüssel füllen • Mit dem Paprikapulver und Kreuzkümmel bestreuen • Den Saft von 1 Limettenhälfte darüber ausdrücken, 1 Schuss Olivenöl dazugeben, kräftig salzen und pfeffern

 

© David Loftus 2008 / Dorling Kindersley Verlag

 

Alles gut vermengen und etwa 5 Minuten durchziehen lassen • Inzwischen die Salsa zubereiten • Die Chilischote fein hacken • Die Tomaten grob würfeln, das Koriandergrün mit den Stielen grob hacken • Die Tomaten mit dem Chili und je 1 kräftigen Prise Salz und Pfeffer in eine zweite Schüssel füllen • Den Limettensaft und 1 ordentlichen Schuss natives Olivenöl dazugießen • Das Koriandergrün gründlich untermischen Mit einer Zange alle Paprika-, Zwiebel- und Fleischstücke vorsichtig in die sehr heiße Pfanne verfrachten und 6–8 Minuten braten, bis das Fleisch gar und schön gebräunt ist • Dabei die Zutaten ständig wenden  und in Bewegung halten – sie sollen zwar bräunen und dabei das typische Grillaroma annehmen, aber eben nicht verkohlen • Schenken Sie dem Inhalt Ihrer Pfanne Gefühl und Aufmerksamkeit, dann kriegen Sie das schon hin • Die Tortillas in der Mikrowelle oder in einer Pfanne ohne Fett durchwärmen.

Anrichten

Die warmen Tortillas auf separate Teller legen • Die zischend heiße Pfanne mit dem Hähnchen? eisch und Gemüse dazu auf den Tisch stellen (wohlgemerkt auf einem Untersetzer, sonst ist Ihr Tisch hin) und den Saft von 2 Limettenhälften darüberträufeln • Dazu reichen Sie die saure Sahne oder den Joghurt, die Guacamole,  den Cheddar zusammen mit einer Reibe und natürlich die herrlich frische Salsa.

 

 

Dieses Rezept stammt aus dem Buch  "Jamies Kochschule - Jeder kann kochen" von Jamie Oliver, erschienen im Öffnet externen Link in neuem FensterDorling Kindersley Verlag.

 

 

Chef de Cuisine

Oliver Jamie

Oliver Jamie

Oliver Jamie

Im Pub seiner Eltern, dem The Cricketers, lernte der 1975 in Clavering, Essex geborene Jamie Oliver schon mit acht Jahren kochen. Nach seiner Ausbildung am Westminster Catering College in London gründete er das Restaurant Fifteen, das schnell Kultstatus erreichte. Olivers Spitzname "The Naked Chef" kommt von der Einfachheit seines Koch-Ansatzes. Er gilt mit seinen unzähligen TV-Shows als Blaupause für die Kunstfigur Tim Mälzer, engagiert sich andererseits aber auch stetig und mit großer Breitenwirksamkeit für die Verbesserung der Ernährungssituation vor allem von Kinder aus sozial schwachen Umfeldern. Oliver hat bislang neun sehr erfolgreiche Kochbücher veröffentlicht. Foto: © David Loftus 2007

 

Hinweis: Die hier empfohlenen Zutaten aus den Kochmonster-Partnershops wurden von der Kochmonster-Redaktion ausgewählt und sind keine Empfehlungen von Jamie Oliver, der natürlich seine eigenen Einkaufsquellen besitzt. Jamie Oliver steht in keinerlei werbendem oder empfehlendem Zusammenhang mit den auf dieser Seite vorgestellten Produkten, Zutaten oder Weinen.


www.jamieoliver.com/