m e i n   k o c h m o n s t e r
Benutzername: Passwort:
Angemeldet bleiben:
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Kochmonster

Liebe Hausfrauen!
Das Kochmonster verbeugt sich tief vor der Leistung unserer Mütter, Großmütter und Hausfrauen, die seit Jahrhunderten am heimischen Herd wahre Großtaten zur Sättigung ihrer Familien vollbringen.

 

Wenn wir Euch trotzdem hier nicht so gern dabei haben wollen, liegt das deshalb nicht an Euch selbst.

 

Keiner von uns Kochmonstern könnte sich so ernsthaft, so ambitioniert, so kreativ, so fundiert und so niveauvoll mit der Zubereitung von Speisen beschäftigen, wenn er zugleich einen Haushalt führen, eine Familie organisieren und Tag für Tag etliche hungrige Mäuler stopfen müsste.

 

Wenn Ihr, liebe Hausfrauen, also auf der Suche seid nach einem schnellen Rezept für Käsekuchen oder Würstchenauflauf, nach Anti-Aging-Gemüsen, Zero-Carb-Frigittediäten oder einfach nur die Kalorien von "Sommerliche Blattsalate ohne Putenbruststreifen" nachzählen wollt – ihr werdet das hier nicht finden. Geht bitte zügig weiter und trefft Euch auf den Küchenchefperfektesdinnerlisabackenseiten mit Euren Freundinnen.

 

Was haben Sie gerade gesagt? Sie wollen wirklich den Unterschied lernen zwischen Deglacieren, Degraissieren und Degorgieren? Sie wollen sich allen Ernstes drei Stunden in die Küche stellen, nur um eine kleine Variation von der Wildwassergarnele als Vorspeise für Ihre Freunde auf die Teller zu malen? Sie suchen tatsächlich keinen knatschgelben Plastikkochlöffel mit Quietscheentchenkopf, sondern eine perfekt wärmeleitende Stielsauteuse?

 

Herzlich willkommen, Schwester im Geiste – bitte melden Sie sich an, beim Kochmonster, jetzt gleich, hier rechts oben!

  Deutschlands erstes Kochportal für Männer!
Sitemap aufrufen   Seite empfehlen   
Suche:  erweiterte Suche
04.08.2015   Sie befinden sich hier: kochmonster / 

  tageskarte

Rindersalat mit Schlangenbohnen

Bei diesem gehaltvollen Salat treffen sich asiatische und mediterrane Aromen, wobei die italienische Peperoni für eine noch gut auszuhaltende Schärfe sorgt.

Kochmonster präsentiert diese Vorspeise von Kochmonster Peter Wagner  aus seiner samstäglichen Kolumne "Tageskarte" auf Spiegel Online  in der gebotenen Erklärungstiefe mit 5 Step-Fotos. Zum Rezept



tageskarte

Citro & Coco 

Dieses sauerbittersüßcremiges Dessert „Citro & Coco“ will in keinen der Food-Megatrends so recht hineinpassen: nicht koscher, nicht vegan; es schmeckt garantiert nicht rund um die Uhr; es eignet sich nun wirklich nicht zur Religionsausübung, lässt andererseits aber auch jede „Neue Bodenständigkeit“ vermissen. Vielleicht schlummert jedoch gerade deswegen wahre Größe im kleinen Nachtisch?  

 

Kochmonster präsentiert dieses Dessert-Rezept von Peter Wagner aus seiner samstäglichen Kolumne "Tageskarte" auf Spiegel Online  in der gebotenen Erklärungstiefe mit 13 Step-Fotos.  Zum Rezept...



kochen ohne tiere


Rhabarber-Spargel-Salat mit Pimpernelle-Vinaigrette

Geschmacklich muss an beiden Gestängesorten  ein bisschen geschraubt werden: Der Spargel (weiß oder grün) wird leicht karamellisiert und mit frischem Orangensaft fruchtig glaciert. Der Rhabarber gart in Minutenschnelle in einer leicht mürb-süßen Umgebung aus Veggie-Brühe, Sherry und Traubenmost.  Zum Rezept...

 

 



globaler teller


Fröhliche Pfannkuchen aus Hue

Der australische Starchef Luke Nguyen, aktuell Koch des Monats bei uns, über sein Hauptgericht:  "Banh Khoai bedeutet im Vietnamesischen "Fröhlicher Pfannkuchen", Der Pfannkuchen muss besonders knackig und knusprig sein, nehmen Sie ihn deshalb nicht zu früh aus der Pfanne. Für eine vegetarische Version geben Sie gebratenen Tofu und eine Mischung aus asiatischen Pilzen anstatt Schweinefleisch und Garnelen dazu. Ich habe hier Sandgarnelen verwendet, weil sie klein und sehr zart sind. Die Vietnamesen trennen lediglich Beine und Köpfe ab - Schalen und Schwänze werden mitgegessen."  Zum Rezept...



glückwunsch vom kochmonster!

Wehmanns potenzielle Küchenerben Schneider und Napiralla

Ein Stern wird 60

Mit einer eindrucksvollen kulinarischen Zeitreise durch die vier Jahrzehnte, die er inzwischen das sternegekrönte Landhaus Scherrer an der Hamburger Elbchaussee führt, feierte  Heinz Otto Wehmann seinen 60. Geburtstag – unterfüttert von diversen Kochstationen in seiner Highend-Küche, auf denen die Fünf Gebote des hochwertigen Kochens zu sehen und schmecken waren: Frische, Regionalität, Nachhaltigkeit, Saisonalität und absolute Hingabe bei der Zubereitung. In Rente will der "Geschmackspapst" (schrieb ihm Parodist Jörg Knör auf den Geschenkteller) Wehmann noch lange nicht gehen. Sein Sohn Julian übernimmt nach und nach die Geschäfte dieses Multikanal-Gourmet-Tempels (Restaurants, Bankette, Catering, Außerhausverkauf für hungrige Elbvorortmillionäre), drängt aber selbst nicht zum Herd. Wehmann hat deshalb   zwei junge Top-Leute zu Top-Souschefs aufgebaut: Tobias Schneider und Philipp Napiralla schmeißen den Laden, wenn "Der Alte" mal nicht da ist. Weil er zum Beispiel beim NDR kocht...



world's 50 best restaurants

Joan, Joseph & Jordi Roca (v.r.)

Rocas Top, Deutschland Flop

Das beste Restaurant der Welt steht wieder in Spanien. Nach 2013 eroberten die Brüder Joan, Jordi und Josepg Roca mit ihrem Familenlokal "El Celler de Can Roca" in Girona bei den "World's 50 Best Restaurants"-Awards in London wieder die Gastro-Krone zurück und verdrängten den Vorjahressieger, René Redzepis Kopenhagener "Noma" auf den dritten Platz. Leer ging in der Top 10 bei der von fast 1.000 weltweit agierenden Jury aus Restauranttestern, Köchen und Foodies bestimmten Weltrangliste dagegen erneut das Mutterland der Haute Cuisine aus: der erste Franzose, Alain Passard vom Pariser L'Arpège landete auf dem 12. Platz. Ganz stark dagegen Asien und Südamerika – vier Lokale aus Japan, Thailand, Peru und Brasilien platzierten sich unter den zehn besten. Weniger erfreulich geriet die Preisverleihung, zu der fast alle 50 besten Köche der Welt nach London gereist waren, für die deutsche Spitzengastronomie. Der Berliner Tim Raue schaffte zwar den großen Sprung auf Platz 52, der letztjährige Zwölfte, Joachim Wissler vom Vendome, dagegen rutschte auf Rang 30, und auch für Aqua-Chef Sven Elverfeld ging es s fünf Plätze von 28 auf 3 herunter. Lust auf ein Siegerrezept bekommen? dann versuchen Sie sich doch mal an Rocas Calamaretti mit Kartoffelpüree und geräuchertem Paprikapulver...



kochmonster außer haus

Jetzt wird gegrillt!

Nach dem monothematischen Monolith "Steaks" setzt  die zweimonatliche Fleischesserbibel "Beef!" gemeinsam mit dem Edelbuchverlag Tre Torri die auf fünf Bücher geplante Reihe als Ergänzung zur Zeitschrift fort: Das opulente Sach- und Kochbuch "Grillen: Meisterstücke für Männer" dekliniert das Rost-Thema meisterlich durch: Glühende Kohle oder lodernde Gasflamme? Indirekte oder direkte Hitze? 10 Stunden im Smoker oder wenige Sekunden in der Infrarotzone? „GRILLEN – MEISTERSTÜCKE FÜR MÄNNER“ widmet sich auf 260 Seiten allen relevanten Grillgeräten und -methoden. Mit einer ebenso innovativen wie praktischen Unterteilung in Temperaturbereiche präsentiert das zweite Buch aus der BEEF!-Reihe über 80 Rezepte, die die Herzen aller Grill-Afficionados auf Temperatur bringen. 



koch der köche

Alle für Einen: Ullrich Schweitzer (Hassia), Matthias Finkbeiner (Traube Tonbach), Christian Bau, Hannes Buchner (Restaurant-Ranglisten), Sven Elverfeld, Tristan Brandt, Joachim Wissler, Jan Hartwig, David Eitel, Heiko Nieder.

Wissler ist der Koch der Köche

Was für ein Erfolg: Joachim Wissler, Dreisterner vom Vendôme auf Schloss Bensberg in Bergisch-Gladbach, ist nach 2008 und 2012 nun schon zum dritten Mal zum "Koch der Köche" gewählt worden. Unsere Kollegen von www.restaurant-ranglisten.de hatten die 100 besten Köche des Landes an die Wahlurnen gerufen: Bis Ende April durften sie in sechs Kategorien den "Koch der Köche 2015" wählen. Die Beteiligung war besser als bei so mancher Landtagswahl – 66 % der Top-Köche gaben ihre Stimme ab. Die Sieger wurden bei einer großen Koch-Gala auf Schloss Bensberg im großen Ballsaal geehrt.  Weiterlesen...



sterneteller


Langustine mit Mandarine und Haselnuss

Gunter Ehinger, Sternekoch im Scharbeutzer "Diva" im Hotel "Belveder" und im April/Mai "Koch des Monats" bei uns über sein Zwischengericht: "Während ich die Nikolausüberraschungen für meine Kinder vorbereitet und zusammengetragen habe, konnte ich mir das Naschen nicht verkneifen. Besonders die Mandarinen in Verbindung mit den Nüssen, speziell Haselnüsse waren so interessant, dass ich direkt ein bisschen experimentieren musste."  Zum Rezept...



wanderlust

Vergnügen auf Rügen

Rügen, die zumindest flächenmäßig größte Insel Deutschlands, hat viele hübsche Kurbäder. Doch nur in Binz trifft mondäne Moderne auf zeitlos schöne Bäderarchitektur, lässige Sommerfrische auf edles Hideaway-Ambiente. So leichtfüßig-filigran wurde auf der Welt nur noch im US-Süden zwischen Charleston und New Orleans gebaut. Für Freunde gepflegter Gaumenfreuden noch wichtiger: In den letzten Jahren mauserte sich Binz zur Gourmetmetropole auf Rügen. Behauptet zumindest die Kurverwaltung. Das Kochmonster zog die Wanderstiefel an und testete Gastronomie, Gemeinde und Hotels auf Herz und Nieren. Weiterlesen...



sterneteller


Beerenmarke süss/sauer - Macadamia – Butterstreusel

Pierre Nippkow, Einsterner im Restaurant „Ostseelounge“ im lässig-edlen „Strandhotel Fischland“  auf der Halbinsel Darß und "Koch des Monats" im Oktober 2014  bei uns, kombiniert bei diesem Dessert elegant die süßen und sauren Aroma-Anteile dreier unterschiedlicher Beerensorten mit der mundfüllenden Cremigkeit einer Macadamia-Zubereitung. Ein echtes Sterne-Dessert, das man aber mit etwas Geschick auch allein in der gut ausgestatteten Heimküche bewältigen kann – erst recht mit Hilfe der exclusiven Step-Fotos, bei denen wir Pierre Nippkow genau auf die Finger schauen durften...   Zum Rezept...



richtig scharf kochen – das Buch vom Kochmonster
richtig scharf kochen


Die Kunst, scharf richtig zu kochen

 

"Richtig scharf kochen", das neue Buch von Kochmonster-Herausgeber Peter Wagner (erschienen bei der Stiftung Warentest) ist weltweit das erste Kochbuch, das die kulinarische Schärfewirkung von mehr als 60 schärfenden Zutaten quer durch alle Gruppen wertend vergleicht, in eine gemeinsame Skala von 1-10 einordnet und natürlich auch mehr als 100 Rezepte zu diesen Scharfmachern aus aller Welt zeigt: Chili, Echte und Falsche Pfeffer, Ingwer, Zwiebelgewächse, Sprossen, Kressen und Kräuter, Meerrettich/Wasabi bis hin zu schärfenden Abschmeckungen mit Cassia-Zimt und hochprozentigem Alkohol. Mehr zum Buch hier...

 

 



globaler teller


Cha Giò Viet Nam (Vietnamesische Frühlingsrollen)

Die Vietnamesen haben bei Olympia zwar nur im Gewichtheben der Dünnen-Hemden-Klasse Medaillchen-Chancen , dafür leben sie unter dem Strich besser und gesünder als die meisten olympischen Nationen. Zumindest beim Frühlingsrollenzehnkampf. Denn in Hanoi wirft keiner den Gasbrenner an und dreht den Fetthahn auf, wenn er lecker gefüllte Reispapierröllchen naschen will. Dieses Rezept für Cha Giò Viet Nam ist so federleicht, dass sogar ich nach dem Verzehr gegen den Badminton-Chinesen Lin Dan eine goldene Chance hätte.   Zum Rezept...



sterneteller


Taubenklein mit roten Trauben und Blutampfer

 

Tim Raue, Sternekoch aus Berlin, weicht mit dieser Vorspeise  ein wenig von seiner sonst recht hart geführten Asia-Crossover-Linie ab und kombiniert Tauben-Innereien mit mürbe gedörrten Trauben nach den Regeln der französischen Hochküchenklassik.  Zum Rezept...



buchtipp

Handbuch Essen und Wein

Manchmal weiß selbst Natalie Lumpp nicht mehr weiter: Beim sauer eingelegten Hering kapituliert auch die Weinexpertin und empfiehlt dazu Bier. Wein passe in diesem Fall überhaupt nichts als Speisebegleiter. Das sei aber eine Ausnahme, in ihrem Handbuch „Essen und Wein“ versucht die Sommelière zielstrebig zu jedem Gericht den idealen Partner zu finden.    Zur Rezension...



monsterstoff


Endlich! Männerschürzen!

Nach ausführlichen Qualitätsrecherchen endlich lieferbar: Die Kochmonster-Schürzen wahlweise mit den Motiven "Kochmonster" oder "Frauen kochen was sie können – Männer was sie wollen". Für nur 19,90 Euro incl. Versand pro Schürze. Wir versenden sie als flotten Maxibrief. Hier geht's zum Heißen Stoff...

 



buchtipp

Saugut

Schwein, lange Zeit als vemeintlich minderes Fleisch aus der Hochküche verbannt, kehrt seit Kurzem im Galopp auf die Speisekarten der Spitzengastronomie zurück. Der Berliner Sternekoch Wolfgang Müller hat mit "Schwein – das große Kochbuch" der Sau nun ein ganzes Werk mit Highend-Rezepten gewidmet – zusammen mit Kochmonster-Herausgeber Peter Wagner, der die Texte rings um die Rezepte beisteuerte. Zur Rezension....



kochhochschule

Schnitzel mit 8 Panierungen? Seminar an der Kochmonster-Kochuniversität

members only: das Schnitzel-Seminar

Das perfekte Schnitzel gibt es nicht, denn es entsteht stets im Auge (und Gaumen) des Betrachters. Für den einen ist der Beistelltisch-große, hauchdünne Kalbslappen beim Figlmüller in Wien die Offenbarung, andere schwören auf daumendicke Briketts aus dem Schweinepopo, ganz andere finden in Biohuhn mit Müslipanierung ihre Erfüllung.

Wir wollten dieses Thema zur Abwechslung etwas wissenschaftlicher angehen und testeten acht verschiedene Panierungen (siehe auch die Step-By-Step-Anleitung im Kochmonster-Rezept "Das perfekte Schnitzel") unter gleichen Grundbedingungen: Schnitzelfleisch aus der Putenbrust, identisch gewürzt, mehliert und durchs Ei gezogen, alle in der gleichen großen (beschichteten) Pfanne bei mittlerer Temperatur in ausreichend Fett (Traubenkernöl und Butter im 80:20-Verhältnis) goldbraun ausgebacken und vor dem Verzehr auf Küchenkrepp entfettet. Einige der Panierungen wurden zusätzlich mit verschiedenen Fleischsorten (Schwein, Kalb, Wildschwein, Hirsch, Fischfilets) getestet. Hier geht's zum Schnitzel-Seminar

 

Achtung: Dieser Bereich ist nur registrierten Kochmonstern zugänglich. Registrieren (rechts oben) tut nicht weh, kostet nur die Angabe von Namen und Passwort – und selbst das bleibt unter uns. Garantiert.



  plat du jour
koch des monats

Luke Nguyen

Luke Nguyen kam 1978 zur Welt, kurz nachdem seine Familie aus Vietnam geflohen war. Nach einem Jahr im thailändischen Flüchtlingslager wanderten sie nach Australien aus. Seit 2002 betreibt Luke Nguyen in Sydney das mehrfach ausgezeichnete "Red Lantern". und das etwas einfachere "Fat Noodle". Kochmonster würdigt sein  Kochbuch "ViEATnam" und präsentiert mehrere Rezepte daraus.



richtig scharfes rezept

Frittiertes Landei auf dreierlei Blumenkohl

Bei diesem Rezept aus Peter Wagners Buch "Richtig scharf kochen" ist weißer Pfeffer die beste Wahl, um Blumenkohl anzuschärfen. Der indonesische Muntok-Pfeffer gibt diesem eher sanften Gericht eine klare Schärfekante, die animalischen Duftnoten des Pfeffers unterstreichen die Überraschungswirkung des noch flüssigen Eigelbs in der frittierten Kugel. Zum Rezept...



monsterfreunde

 

 

 


Vakuumiergerät und Sous-Vide  

 

 

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


starköche

kochmonster – Deutschlands erstes Kochportal für Männer. Mit aktuell 904 sorgfältig auf Hobbyküchen-Verhältnisse angepasste Highend-Rezepten von internationalen Starköchen wie Dieter Müller, Hans-Stefan Steinheuer, Gordon Ramsay, Jörg Sackmann,  Tim Raue, Harald Rüssel, Christian JürgensDouce Steiner, Christian Rach, Simon Taxacher, Björn Freitag, David Thompson, Johanna MaierKolja Kleeberg, Johannes King, Gunther Ehinger, Thomas KammeierAli Güngörmüs, Roland Trettl, Mario Lohninger, Christian Scharrer, Bernd Siener, Hans Gerlach, Michel Roux, Michael Wollenberg, Karl-Josef Fuchs u.v.m. Diese Rezepte sind unseren registrierten Mitgliedern vorbehalten. Anmeldung mit Name und Mailadresse, es müssen keinerlei weitere Daten angegeben werden, die Mitgliedschaft ist kostenlos, alle Daten werden natürlich vertraulich behandelt und dienen nur zur internen Verwaltung unserer Mitgliedschaften.