m e i n   k o c h m o n s t e r
Benutzername: Passwort:
Angemeldet bleiben:
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Kochmonster

Liebe Hausfrauen!
Das Kochmonster verbeugt sich tief vor der Leistung unserer Mütter, Großmütter und Hausfrauen, die seit Jahrhunderten am heimischen Herd wahre Großtaten zur Sättigung ihrer Familien vollbringen.

 

Wenn wir Euch trotzdem hier nicht so gern dabei haben wollen, liegt das deshalb nicht an Euch selbst.

 

Keiner von uns Kochmonstern könnte sich so ernsthaft, so ambitioniert, so kreativ, so fundiert und so niveauvoll mit der Zubereitung von Speisen beschäftigen, wenn er zugleich einen Haushalt führen, eine Familie organisieren und Tag für Tag etliche hungrige Mäuler stopfen müsste.

 

Wenn Ihr, liebe Hausfrauen, also auf der Suche seid nach einem schnellen Rezept für Käsekuchen oder Würstchenauflauf, nach Anti-Aging-Gemüsen, Zero-Carb-Frigittediäten oder einfach nur die Kalorien von "Sommerliche Blattsalate ohne Putenbruststreifen" nachzählen wollt – ihr werdet das hier nicht finden. Geht bitte zügig weiter und trefft Euch auf den Küchenchefperfektesdinnerlisabackenseiten mit Euren Freundinnen.

 

Was haben Sie gerade gesagt? Sie wollen wirklich den Unterschied lernen zwischen Deglacieren, Degraissieren und Degorgieren? Sie wollen sich allen Ernstes drei Stunden in die Küche stellen, nur um eine kleine Variation von der Wildwassergarnele als Vorspeise für Ihre Freunde auf die Teller zu malen? Sie suchen tatsächlich keinen knatschgelben Plastikkochlöffel mit Quietscheentchenkopf, sondern eine perfekt wärmeleitende Stielsauteuse?

 

Herzlich willkommen, Schwester im Geiste – bitte melden Sie sich an, beim Kochmonster, jetzt gleich, hier rechts oben!

  Deutschlands erstes Kochportal für Männer!
Sitemap aufrufen   Seite empfehlen   
Suche:  erweiterte Suche
24.10.2014   Sie befinden sich hier: kochmonster / 

  sterneteller


Beerenmarke süss/sauer - Macadamia – Butterstreusel

Pierre Nippkow, Einsterner im Restaurant „Ostseelounge“ im lässig-edlen „Strandhotel Fischland“ auf der Halbinsel Darß und aktuell Koch des Monats bei uns, kombiniert bei diesem Dessert elegant die süßen und sauren Aroma-Anteile dreier unterschiedlicher Beerensorten mit der mundfüllenden Cremigkeit einer Macadamia-Zubereitung. Ein echtes Sterne-Dessert, das man aber mit etwas Geschick auch allein in der gut ausgestatteten Heimküche bewältigen kann – erst recht mit Hilfe der exclusiven Step-Fotos, bei denen wir Pierre Nippkow genau auf die Finger schauen durften....  Zum Rezept...



tageskarte

Hühnerbrust Süß-Sauer

Bei diesem Rezept aus dem am 07.10. 2014 erscheinenden Buch des Kochmonster-Herausgebers Peter Wagner, „Richtig scharf kochen, kommt denn schärfemäßig auch ganz ohne die sonst hier oft verwendeten Thai-Chili aus: „Hühnerbrust Süß-Sauer“ ist am Gaumen nicht nur weitaus weniger pappig als industriell hergestellte Süß-Sauer-Zubereitungen (und schon gar nicht mit Unmengen von Glutamat zugeschmissen), dieses WOK-Gericht bietet  zudem die perfekte Bühne für die ätherisch frische Schärfe des Ingwers.

 

Kochmonster präsentiert dieses Hauptgericht-Rezept von Peter Wagner aus seiner samstäglichen Kolumne "Tageskarte" auf Spiegel Online  in der gebotenen Erklärungstiefe.  Zum Rezept...



richtig scharf kochen – das Buch vom Kochmonster
richtig scharf kochen


Die Kunst, scharf richtig zu kochen

 

"Richtig scharf kochen", das neue Buch von Kochmonster-Herausgeber Peter Wagner (erschienen bei der Stiftung Warentest) ist weltweit das erste Kochbuch, das die kulinarische Schärfewirkung von mehr als 60 schärfenden Zutaten quer durch alle Gruppen wertend vergleicht, in eine gemeinsame Skala von 1-10 einordnet und natürlich auch mehr als 100 Rezepte zu diesen Scharfmachern aus aller Welt zeigt: Chili, Echte und Falsche Pfeffer, Ingwer, Zwiebelgewächse, Sprossen, Kressen und Kräuter, Meerrettich/Wasabi bis hin zu schärfenden Abschmeckungen mit Cassia-Zimt und hochprozentigem Alkohol. Mehr zum Buch hier...

 

 

Exklusiv bei Kochmonster: Buch & Schürze zum Sonderpreis

Gleichzeitig bieten wir unsere nagelneuen Kochmonster-Schürzen zu einem Sonderpreis an: das Buch kostet 16,90 Euro, die Schürze dazu 17 Euro. Beides zusammen ist also für nur 33,90 Euro zu haben – inklusive Verpackung und Versand. Wer zuerst kommt, liest & kocht zuerst, denn die Mengen sind limitiert! Zwei Schürzen-Motive sind bestellbar:

 

Logo (schon ausverkauft, aber nachbestellt, bitte anfragen!)

 

 

Spruch

 

 

Nähere Informationen zum Kochbuch finden Sie hier, die Schürzen sind in unserem Fan-Shop genauer beschrieben.

 

Buch & Schürze hier bestellen.

 

Bitte eine Bestell-Mail senden an dabeisein(at)kochmonster.de mit dem Betreff "Set" und Ihren kompletten Adressangaben, sowie dem Motiv-Wunsch bei der Schürze: "Logo" oder "Spruch". Sie erhalten dann eine Mail von uns mit der Kontoverbindung, und am Tag des Geldeinganges verschicken wir dann Buch & Schürze an die von Ihnen angegebene Adresse. Bitte verstehen Sie, dass wir die Bestellungen nach Eingang abarbeiten und die Mengen begrenzt sind.

 

 

 



cook tank

Wie viele Köche passen auf ein Foto? Cook Tank in Hamburg foto © White Plate

13 Sterne im Tank

 

Wieder einmal haben unsere Kollegen von den Sternefressern ein Who is Who der (diesmal nord-) deutschen Spitzenköche in ihren nunmehr achten Cook Tank gepackt: Insgesamt 13 Sterne tauschten sich in Hamburgs schönster Highend-Küche – frisch renoviert im "Haerlin" an der Binnenalster  – über das Thema dieses Gipfeltreffens aus: Wie bekomme ich mehr vom Meer auf den Teller – und das so nachhaltig wie möglich? Weiterlesen...



globaler teller


Cha Giò Viet Nam (Vietnamesische Frühlingsrollen)

Die Vietnamesen haben bei Olympia zwar nur im Gewichtheben der Dünnen-Hemden-Klasse Medaillchen-Chancen , dafür leben sie unter dem Strich besser und gesünder als die meisten olympischen Nationen. Zumindest beim Frühlingsrollenzehnkampf. Denn in Hanoi wirft keiner den Gasbrenner an und dreht den Fetthahn auf, wenn er lecker gefüllte Reispapierröllchen naschen will. Dieses Rezept für Cha Giò Viet Nam ist so federleicht, dass sogar ich nach dem Verzehr gegen den Badminton-Chinesen Lin Dan eine goldene Chance hätte.   Zum Rezept...



sterneteller


Rojak

Patrick Büchel, Chefkoch in dem stylischen "Spices"-Restaurant (1 Michelin Stern) im A-Rosa Resort in List auf Sylt und im September "Koch des Monats" bei uns, über seine Vorspeise:  „Auch eines der zehn Nationalgerichte Singapures – eigentlich ein Salat, der in den Garküchen an der Straße zubereitet wird. Obst und Gemüse roh, frittiertes Brot und eine scharfe Erdnusscreme werden kurz durcheinandergewirbelt. „Rojak“ ist Malai und bedeutet Durcheinander oder Verwirrung.“   Zum Rezept...



kochen ohne tiere


Ravioli Blanc

Veganes Zwischengericht für 4 Personen vom Berliner Star-Veggie-Koch Jean-Christian Jury. Rohkost muss nicht immer ein Berg Salat sein: Jury hobelt Kohlrabi auf der Aufschnittmaschine hauchdünn, mariniert sie in Kräuteröl und füllt sie raffiniert zu kalten Ravioli.  Zum Rezept...

 

 



kochseminare mit dem monster


Monster-Kochschule!

Kochen können wir alle, und zwar ziemlich gut – sonst wären wir ja nicht hier bei Kochmonster, sondern in irgendeinem Käsekuchenforum. Aber Fortbildung schadet nie, weswegen Kochmonster-Herausgeber Peter Wagner alle Leser nun dazu einlädt, sein Küchenwissen bei einigen ausgesuchten Spezial-Seminaren in Hamburg weiterzugeben – im Rahmen der Kursreihe "EIN GENUSS VORAUS", die von der Hamburger Weinpublizistin Dagmar Ehrlich konzipiert und umgesetzt wurde. Mitten in den weitläufigen Ausstellungsräumen der Hamburger Küchenshow Jensen wurde eigens für dies Seminare eine komplatte Hightech-Küche komplett betriebsfertig angeschlossen. Platz und Technik genug für alle, die in dieser exclusiven Umgebung mit modernsten Geräten, edlen Tischhgeschirr und schickerm Ambiente zwanglos aber hochkonzentriert noch ein bisschen Spezialwissen gewinnen wollen. Hier geht's zu den Seminaren:



altweibersommerteller


Tomatendankfest

Eine feine und komplexe vegetarische Vorspeisenfingerübung, die von der Verwendung fünf verschiedener Tomatensorten in diversen Aggregatszuständen und unterschiedlichen Serviertemperaturen auf einem Teller lebt. Erfordert hohes küchenhandwerkliches Geschick, wird aber mit ungläubig staunenden Augen der Gäste belohnt.    Zum Rezept...



sterneteller


Taubenklein mit roten Trauben und Blutampfer

 

Tim Raue, Sternekoch aus Berlin, weicht mit dieser Vorspeise  ein wenig von seiner sonst recht hart geführten Asia-Crossover-Linie ab und kombiniert Tauben-Innereien mit mürbe gedörrten Trauben nach den Regeln der französischen Hochküchenklassik.  Zum Rezept...



wanderlust

Foto: © www.moshiri.de

Beach als Bettvorleger

 

Das "Bayside" ist der neue Stern am Lübecker Buchthimmel

 

Das wichtigste zuerst: Pamela Anderson und David Hasselhoff haben wir nicht gesehen. Und das ist so ziemlich das einzige, was wir nach 24 Stunden in der nagelneuen Nobelherberge "Bayside" im aufstrebenden Ostsee-Ort Scharbeutz vermissten. Heißt ja so ähnlich wie „Baywatch“, und ist ähnlich wie die US-Rettungschwimmerserie gestopft voll mit schön anzusehenden Menschen und Dingen. weiterlesen...



buchtipp

Handbuch Essen und Wein

Manchmal weiß selbst Natalie Lumpp nicht mehr weiter: Beim sauer eingelegten Hering kapituliert auch die Weinexpertin und empfiehlt dazu Bier. Wein passe in diesem Fall überhaupt nichts als Speisebegleiter. Das sei aber eine Ausnahme, in ihrem Handbuch „Essen und Wein“ versucht die Sommelière zielstrebig zu jedem Gericht den idealen Partner zu finden.    Zur Rezension...



kochmonster außer haus

30 Jahre "Kochlöffel"

Jeder fängt mal klein an. Schön, wenn es jemanden gibt, der einem dabei hilft. Oder zumindest ein kluges Buch – wie der legendäre Zabert/Sandmann-"Kochlöffel", mit dessen 1986er-Ausgabe auch das Kochmonster höchstpersönlich seine ersten, eher zähen Löffelschwingereien verfeinerte. Zum 30. Jubiläum dieses Klassikers, der aktuell mit digitaler Erweiterung erschien, schrieb Kochmonster-Herausgeber Peter Wagner einen Essay in dem Kulturmagazin "prego". Hier geht's zum Text..



gusto 2014

Münchner wird "Koch des Jahres"

Diethard Urbansky vom Restaurant Dallmayr in München ist "Koch des Jahres in dem soeben erschienenen Reise-Gourmerführer "Gusto 2014".  „Aufsteiger des Jahres“ wurde Sascha Stemberg vom Haus Stemberg in Velbert-Neviges und zum „Newcomer des Jahres“ haben die GUSTO-Tester Sebastian Franke vom neuen Restaurant Werkshase in Köln gekürt. Zudem erhält Kevin Fehling vom Gourmetrestaurant La Belle Epoque in Travemünde endlich die Höchstbewertung von 10 Pfannen und zählt damit für den kulinarischen Reiseführer zu den nunmehr 13 besten Köchen Deutschlands. Der Gusto 2014 ist ab Montag, 25.11. online verfügbar, die Druckausgabe folgt Mitte Dezember 2013. Weiterlesen...

 

 



news


schicken or pasta?

 


"le schicken" das Berliner Koch- und Köche-Fanzine erscheint immer regelmäßiger, aktuell ist die Nummer 7 im Handel – als monothematisches Heft rings um "heimweh/fernweh". Aufgehängt an Kochschaffenden fern der Heimat wie die in Paris kochende Martina Kömpel, den Schweizer Herdkünstlern Stefan Wiesner und Tanja Grandits, den Supereigenbrötlern vom Nürnberger "Essigbrätlein", den weit herumkommenden Sternefressern oder Enrique Servan, der in Berlin die im Moment extrem angesagte Neue Andenküche zelebriert. "Le Schicken" ist auch im siebten Heft getragen von ausführlichen, lesenswerten Interviews.

 

 



monsterstoff


Endlich! Männerschürzen!

Nach ausführlichen Qualitätsrecherchen endlich lieferbar: Die Kochmonster-Schürzen wahlweise mit den Motiven "Kochmonster" oder "Frauen kochen was sie können – Männer was sie wollen". Für nur 19,90 Euro incl. Versand pro Schürze. Wir versenden sie als flotten Maxibrief. Hier geht's zum Heißen Stoff...

 



buchtipp

Saugut

Schwein, lange Zeit als vemeintlich minderes Fleisch aus der Hochküche verbannt, kehrt seit Kurzem im Galopp auf die Speisekarten der Spitzengastronomie zurück. Der Berliner Sternekoch Wolfgang Müller hat mit "Schwein – das große Kochbuch" der Sau nun ein ganzes Werk mit Highend-Rezepten gewidmet – zusammen mit Kochmonster-Herausgeber Peter Wagner, der die Texte rings um die Rezepte beisteuerte. Zur Rezension....



kochhochschule

Schnitzel mit 8 Panierungen? Seminar an der Kochmonster-Kochuniversität

members only: das Schnitzel-Seminar

Das perfekte Schnitzel gibt es nicht, denn es entsteht stets im Auge (und Gaumen) des Betrachters. Für den einen ist der Beistelltisch-große, hauchdünne Kalbslappen beim Figlmüller in Wien die Offenbarung, andere schwören auf daumendicke Briketts aus dem Schweinepopo, ganz andere finden in Biohuhn mit Müslipanierung ihre Erfüllung.

Wir wollten dieses Thema zur Abwechslung etwas wissenschaftlicher angehen und testeten acht verschiedene Panierungen (siehe auch die Step-By-Step-Anleitung im Kochmonster-Rezept "Das perfekte Schnitzel") unter gleichen Grundbedingungen: Schnitzelfleisch aus der Putenbrust, identisch gewürzt, mehliert und durchs Ei gezogen, alle in der gleichen großen (beschichteten) Pfanne bei mittlerer Temperatur in ausreichend Fett (Traubenkernöl und Butter im 80:20-Verhältnis) goldbraun ausgebacken und vor dem Verzehr auf Küchenkrepp entfettet. Einige der Panierungen wurden zusätzlich mit verschiedenen Fleischsorten (Schwein, Kalb, Wildschwein, Hirsch, Fischfilets) getestet. Hier geht's zum Schnitzel-Seminar

 

Achtung: Dieser Bereich ist nur registrierten Kochmonstern zugänglich. Registrieren (rechts oben) tut nicht weh, kostet nur die Angabe von Namen und Passwort – und selbst das bleibt unter uns. Garantiert.



  plat du jour
richtig scharfes rezept

Honig-Pfeffer-Eis auf Grapefruitsalat

Ein Dessert mit rosa Pfefferbeeren aus Peter Wagners Buch "Richtig scharf kochen": Roh zerkaut entwickeln die Pfefferbeeren neben der eleganten Schärfe auch eine leichte Süße, die sich hervorragend mit dem damit verschärften Honigkaramell-Eis und den bitteren Zitrusfrüchten ergänzt. Zum Rezept...



koch des monats

Pierre Nippkow

Pierre Nippkow (31) arbeitet seit August 2011 als Küchenchef mit Meerblick im Restaurant „Ostseelounge“ im lässig-edlen „Strandhotel Fischland“ in Dierhagen auf der Halbinsel Darß. Sein Küchenstil ist eine klassisch-französisch unterlegte, aber stets absolut auf der Höhe der Zeit umgesetzte Hommage an seine Heimat Ostsee: Bei aller modernster Technologie, die er einsetzt, ist doch stets das Produkt der Star, sind die Frische und Qualität der Produkte – vor allem aus dem Meer – das Wichtigste. 2013 erhielt Nippkow seinen ersten Michelin-Stern, aktuell wurde er mit dem Carlsberg Preis 2014 als "Bestes Hotelrestaurant" ausgezeichnet und ist beim "Feinschmecker" als "Aufsteiger 2014" nominiert. Wer Pierre Nippkows Arbeit unterstützen möchte, stimmt hier für ihn ab...

 

Kochmonster besuchte Pierre Nippkow in seiner "Ostseelounge"-Küche und produzierte sechs exklusive Rezepte mit ihm, die es nur bei Kochmonster zu sehen gibt.

 

 

Wir zeigen an dieser Stelle im Laufe des Monats nacheinander die Rezepte und fahren fort mit dem zart asiatisch ausgerichteten Dessert Marinierte Ananas – 2x Sesam – Jasminreis – Kokosmilch



monsterfreunde

 

 

 


Vakuumiergerät und Sous-Vide  

 

 

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


starköche

kochmonster – Deutschlands erstes Kochportal für Männer. Mit aktuell 904 sorgfältig auf Hobbyküchen-Verhältnisse angepasste Highend-Rezepten von internationalen Starköchen wie Dieter Müller, Hans-Stefan Steinheuer, Gordon Ramsay, Jörg Sackmann,  Tim Raue, Harald Rüssel, Christian JürgensDouce Steiner, Christian Rach, Simon Taxacher, Björn Freitag, David Thompson, Johanna MaierKolja Kleeberg, Johannes King, Gunther Ehinger, Thomas KammeierAli Güngörmüs, Roland Trettl, Mario Lohninger, Christian Scharrer, Bernd Siener, Hans Gerlach, Michel Roux, Michael Wollenberg, Karl-Josef Fuchs u.v.m. Diese Rezepte sind unseren registrierten Mitgliedern vorbehalten. Anmeldung mit Name und Mailadresse, es müssen keinerlei weitere Daten angegeben werden, die Mitgliedschaft ist kostenlos, alle Daten werden natürlich vertraulich behandelt und dienen nur zur internen Verwaltung unserer Mitgliedschaften.